Der SCWest siegt locker 4:0 in Cronenberg.

Düsseldorf. In der Sekunde des Erfolges war Sven Kühnen zu Scherzen aufgelegt. "Gewohnt auswärtsstark, wie wir sind, haben wir auch diese Hürde souverän gemeistert", sagte der sportliche Leiter des Fußball-Niederrheinligisten SC West nach dem 4:0 in Cronenberg mit ironischem Unterton.

Nach zuletzt schwachen Leistungen in der Fremde hatte sich Kühnen wohl vor der Partie bei den abstiegsbedrohten Wuppertalern nicht allzu viel ausgerechnet. Doch nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte setzte sich nach dem Seitenwechsel die spielerische Überlegenheit der Gäste endlich auch auf des Gegners Platz durch.

Rene Kägebein hatte mit seinem Tor zum 1:0 den Bann gebrochen (54.). Danach erhöhten Gelzer nach Steilpass von Kägebein (60.), Sebastian Schweers auf Zuspiel von Florian Körs (70.) auf 3:0, ehe Körs selbst nach einem Querpass des eingewechselten Gengo Seta zum 4:0 abstaubte (86.). Dominique Clemens verbrachte im SCW-Tor in den zweiten 45 Minuten einen ruhigen Nachmittag. Nino Paland hatte die einzige Chance, die Clemens vereitelte.

Nach dem Schlusspfiff gaben die Oberkasseler ihre zweite Verpflichtung bekannt. Nach Daniel Stolzenberg (Unterbach) verstärkt im kommenden Spieljahr auch Tim Päffken die Offensive des SC West. Der 18-Jährige kommt aus der Jugend des SV Lohausen. Mit Max Bauermeister (Fortuna U19) befindet sich ein weiteres Talent im Probetraining. magi

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer