Düsseldorf. Frustriert verließen die Landesliga-Fußballer des SV Wersten 04 den Sportplatz an der Hauptstraße in Grevenbroich. Gegen den gastgebenden 1. FC Grevenbroich-Süd hatte sich die Elf von Frank Moeser unglücklich mit 0:2 (0:0) geschlagen geben müssen und wartet somit weiter auf den ersten Pflichtspiel-Sieg im neuen Jahr. "Die Mannschaft konnte einem heute leid tun. Die Jungs haben so viel investiert und hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt", klagte Moeser nach dem Schlusspfiff.

Das ersatzgeschwächte Team vom Dechenweg hielt beim Vierten überraschend gut mit, nutzte aber die wenigen Chancen nicht. Die Platzherren sahen sich oft in die Defensive gedrängt, nutzten dann aber einen schweren individuellen Fehler zum 1:0. Nachdem Werstens Torhüter Daniel Krause eine Flanke unterlief, war Grevenbroichs Otten zur Stelle und staubte ab. Gennuso erzielte das 2:0. Bitter für Wersten: Neben Franco Martino drohen nun auch Dirk Engel und Carlos Meinking verletzt länger auszufallen. magi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer