Düsseldorf. Wersten 04 ist gut in die Restsaison der Fußball-Landesliga gestartet. Die Mannschaft von Trainer Frank Moeser konnte dem VfB Hilden zu Hause ein 1:1 abtrotzen. Nachdem der SVW die erste Hälfte verschlafen hatte und in Rückstand geraten war (29. Trebbin), brachte Moeser nach dem Wechsel Simon Schmale und Christian Ansah ins Spiel. Wersten machte Druck und kam zu Chancen, unter anderen durch Bülent Öztürk. Die taktisch gut eingestellten Hildener beschränkten sich nach der Führung auf die Defensive und wurden durch Christian Lindemanns Ausgleichstor für ihre Passivität bestraft. Nach einem scharf geschossenen Freistoß traf der Werstener Mittelfeldspieler aus dem Gewühl heraus zum 1:1 (86.).

 

SV Wersten: Krause - Stolla, Korte, Oehme - Eryilmaz (68. Adomako), Lindemann, Martino (46.Ansah), Yazicilar - Scheulen (46. Schmale), Sibilski - Öztürk Tore: 0:1 Trebbin (29.), 1:1 Lindemann (86.)

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer