Düsseldorf. Sollte der SV Wersten 04 am kommenden Sonntag tatsächlich den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga feiern können, dann wird Swan Oehme vermutlich ein Denkmal gesetzt.

Denn der Offensivspieler des SVW brachte sein Team gestern in eine hervorragende Ausgangsposition für das spannende Ligafinale am nächsten Wochenende. Mit drei Treffern war Oehme der überragende Akteur beim 3:1 (2:0)-Heimsieg über den Tabellenzweiten TuS Grevenbroich. Mit dem überraschenden "Dreier" distanzierte sich Wersten mit zwei Punkten von den Abstiegsrängen, begrub die Meisterschaftshoffnungen des TuS Grevenbroich und verhalf zugleich dem VfR Fischeln zum Titel und Aufstieg in die Niederrheinliga.

Gegen eben jene Fischelner möchte die Mannschaft von Frank Moeser am nächsten Sonntag nun auch die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen. "Die Jungs sind heute bis an das Limit gegangen. Das war eine tolle Mannschaftsleistung", freute sich Moeser, denn für seine Elf lief das Spiel nach Plan. magi

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer