BV 04 setzt mit einem 5:1-Erfolg ein Zeichen. Unterrath verliert beim Tabellenletzen.

Bezirksliga
Sein Team ist in einer Krise: Christian Schmitz, Trainer des Rather SV.   (homü)

Sein Team ist in einer Krise: Christian Schmitz, Trainer des Rather SV.   (homü)

Sein Team ist in einer Krise: Christian Schmitz, Trainer des Rather SV.   (homü)

Rather SV – Schwarz-Weiß 0:1

So schnell kann´s gehen. Wochenlang sprachen alle nur vom Rather SV und dem 1. FC Monheim, wenn es um die Frage ging, wer am Ende den Aufstiegskampf in der Fußball-Bezirksliga für sich entscheiden wird. Nach der Monheimer Niederlage in Reusrath (0:1) und der 0:1-Heimpleite des RSV ist nun aber ein ganz anderer Tabellenführer. Der TuS Bösinghoven II steht nach seinem 3:1-Sieg gegen Eller auf dem Platz an der Sonne.

Nach der nochmaligen Pleite am Sonntag müssen auch die größten Anhänger des Rather SV feststellen, dass das Team von Trainer Christian Schmitz in eine handfeste Krise geschlittert ist. Auch gegen Schwarz-Weiß besaßen die Gastgeber mehr Torchancen als der Gegner, aber wieder einmal konnten sie diese Gelegenheiten nicht nutzen. Bastian Zeibig zeigte sich dagegen eiskalt und schoss die Oberbilker mit seinem Treffer zum Auswärtssieg. Guido Monaco zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Der Sieg war vielleicht ein bisschen glücklich. Aber die Jungs haben den ausgegebenen Plan super umgesetzt. Sie haben Rath, das natürlich die besseren Einzelspieler und größeren spielerischen Möglichkeiten hat, nicht ins Spiel kommen lassen.“ Gäste-Torhüter Oliver Haßler hatte zudem einen Sahnetag erwischt.

BV 04 – SV Hösel 5:1

Das war mal ein Befreiungsschlag. Nach Wochen des Misserfolgs feierte der BV 04 am Sonntag einen Kantersieg. 5:1 hieß es am Ende an der Roßstraße. Zwei Derendorfer Treffer besorgten die Ratinger selbst mit Eigentoren. Pascal Ryboth brachte den Aufsteiger in Führung (19.), nur zwei Minuten später traf Matthias Berens ins eigene Tor (21.). Dank Leotrim Limani ging der BV mit einem beruhigendem 3:0 in die Pause. Sezer Orhans Anschlusstreffer (63.) konterte Roman Nahimi mit dem 4:1 (68.), Renee Bongers setzte mit dem zweiten Eigentor des Tages den Schlusspunkt (75.).

Rot-Weiß Lintorf – DJK Agon 1:1

In der ersten Hälfte zeigte Agon die reifere Spielanlage, versäumte es aber, aus der Überlegenheit Kapital zu schlagen. Nach einem Missverständnis stand es plötzlich 0:1 (30., Bastian Pfeiff), Philipp Janßen glich aber schnell aus. Im zweiten Durchgang waren die Gäste nicht mehr so präsent, das Remis ging daher in Ordnung.

Bösinghoven II – Eller 04 3:1

Die Bösinghovener Reserve bewies am Sonntag, warum sie zurecht der neue Tabellenführer der Bezirksliga ist. Schon nach der ersten Hälfte stand es 3:0, Eller konnte durch Marcel Groß nur noch verkürzen (66.).

Hilden-Nord – SG Unterrath 2:1

Der SV Hilden-Nord ist zwar auch nach dem verdienten Sieg gegen Unterrath Tabellenletzter, der gestrige Gegner ist nun aber punktgleich. Die Gastgeber zeigten sich mit ihrem neuen Trainer Thomas Knüfermann wie ausgewechselt und holten durch Tore von Frederic Lühr (7.) und Kevin Flakowski (75.) drei Punkte. Baschar El Fayyad glich zwischenzeitlich aus (72.).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer