DSV will gegen Flingern bessere Tagesform haben.

Düsseldorf. Lokalderbys gibt es in der Düsseldorfer Fußball-Bezirksliga eigentlich jeden Spieltag. Nicht überall liegen die Anlagen zweier Klubs jedoch so nah beieinander, wie es beim DSV 04 und dem SC Flingern der Fall ist.

Schon in den letzten Jahren ging es bei den Duellen dieser beiden Teams hoch her. Am Sonntag jedoch wird noch weitaus mehr Brisanz in der Luft liegen. Nur der Gewinner kann den Kontakt zu den beiden Führenden der Tabelle halten. Eine Niederlage wäre - Siege von DSC und TuRU II vorausgesetzt - fast gleichbedeutend mit dem Ende aller Aufstiegshoffnungen.

Volker Alsleben, Trainer des SC Flingern, erwartet ein enges Match: "In den letzten Jahren war Trainer Oliver Röder der Star beim DSV. Jetzt hat er auch eine richtig gute Mannschaft beisammen, vor allem die Offensive ist stark. Es kommt auf die Tagesform an."

Dass Khalid Soufi, Marcel Schmitt (beide Urlaub), Christoph Jäger (Trainingsrückstand) und Christoph Meier (verletzt) ausfallen, sieht Alsleben positiv: "Dadurch können wir uns richtig einspielen." In der Offensive ruhen die Hoffnungen auf Florian Wadi, der zuletzt zweimal getroffen hat. Ihm wird entweder Said Oughalmi oder Sam Silah an die Seite gestellt.

Ärger über die Niederlage beim DSC soll der Gegner zu spüren bekommen

Beim DSV steckt bei allen der Stachel der Enttäuschung über die Niederlage im Topspiel beim DSC noch tief. Nach einer starken ersten Hälfte verschlief man den zweiten Durchgang völlig und kam mit 2:5 unter die Räder.

Vor allem die Analyse von DSC-Trainer Jürgen Venner kann Oliver Röder nicht nachvollziehen: "Wenn man fünf Tore schießt, ist jeder Sieg verdient", hatte dieser gesagt. "Aber zu sagen, dass es der Plan war, den Gegner in der ersten Hälfte sich erst austoben zu lassen, ist für mich ein Witz", sagt Röder.

Am Sonntag versuchen die Lierenfelder nun, "unseren Schmerz in Lauffreude und Kampfkraft zu kanalisieren." Verzichten muss der DSV auf die verletzten Vincenzo Parente und Dennis Hoffe. Zudem fehlt der rotgesperrte Feysel Altuntas.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer