Düsseldorf. Nicht das Ergebnis, aber die Leistung stimmte. Nach der 0:1-Niederlage gegen den VfLBochum war Fortunas U19-Trainer Sinisa Suker nicht enttäuscht. "Der VfL war die bisher spielstärkste Mannschaft in dieser Saison. Wir haben gegen solch ein Spitzenteam über weite Strecken gut mitgehalten. Darauf können wir aufbauen", sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten.

Obwohl ersatzgeschwächt bot die Fortuna dem Tabellenzweiten Paroli. Nur einmal passte die Deckung der Flingerner nicht auf. Das genügte dem Bochumer Goalgetter Ridvan Avci, um das Tor des Tages zu erzielen (34.).

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer