Angesichts des schweren Auftaktprogramms kam es so schlimm, wie befürchtet. Doch das Pokal-Aus und die Niederlage bei den starken Cottbussern reichen nicht, um jetzt alles bei der Fortuna in Frage zu stellen.

So etwas passiert, nur der Zeitpunkt ist unglücklich. Natürlich müssen sich Trainer Norbert Meier und sein Team dringend Gedanken machen: um Abwehrpatzer und ausgelassene Chancen, vielleicht auch um personelle Umstellungen.

Die Steigerung gegenüber dem Desaster von Koblenz macht jedenfalls Hoffnung, und vielleicht verhilft die Kulisse nächste Woche Montag in der Arena zum ersten Erfolgserlebnis gegen Hertha BSC. Die beiden Niederlagen sollten niemanden völlig überraschen oder aus der Bahn werfen. So einfach zur Tagesordnung übergehen, wäre aber auch verfehlt.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer