Neben Fortuna und Gladbach spielen Kaiserslautern und St. Pauli am 9.Januar in der Arena.

wza_1500x896_770503.jpeg
Wolf Werner, Peter Frymuth, Rainer Pennekamp, Norbert Meier (v.l.n.r.) wollen den „zierlichen“ Pokal des Wintercups am liebsten in Düsseldorf behalten.

Wolf Werner, Peter Frymuth, Rainer Pennekamp, Norbert Meier (v.l.n.r.) wollen den „zierlichen“ Pokal des Wintercups am liebsten in Düsseldorf behalten.

Christof Wolff

Wolf Werner, Peter Frymuth, Rainer Pennekamp, Norbert Meier (v.l.n.r.) wollen den „zierlichen“ Pokal des Wintercups am liebsten in Düsseldorf behalten.

Düsseldorf. Die Publikumsmagneten Schalke 04, 1.FCKöln und Borussia Dortmund mussten abwinken. Dennoch wartet der "5.Stadtwerke Wintercup" mit sehr attraktiven Mannschaften auf. Denn in "Stammgast" und Titelverteidiger Borussia Mönchengladbach sowie den Aufsteigern 1.FCKaiserslautern und dem FCSt. Pauli spielen am Sonntag, 9. Januar 2011 (ab 14 Uhr), Klubs mit großer Tradition in der Arena auf. "Es war diesmal sehr schwierig, Mannschaften zu finden, die sich zu der fraglichen Zeit nicht im Trainingslager befinden", erklärte Fortunas Vorstandschef Peter Frymuth. "Eine Woche später geht der Ligabetrieb wieder los. Deshalb ist unser Format für die vier Mannschaften eine ideale Vorbereitung." Ob die vier Turnierspiele über jeweils 45 Minuten im Fernsehen gesendet werden, konnte Frymuth noch nicht abschließend mitteilen, "aber die Gespräche laufen bereits".

Der Stolz, ein Turnier anbieten zu können, das wegen des Hallen-Charakters bei besten äußeren Bedingungen - 15 Grad Celsius sind in der Halle garantiert - durchgeführt wird, ist auch bei Rainer Pennekamp nicht zu überhören. Der Direktor der Düsseldorfer Stadtwerke, dem Namensgeber des Turniers, spricht bereits von einem Stück Tradition, "die man gerne pflegen will." Wer also ein vernünftiges Weihnachtsgeschenk sucht, sei mit Eintrittskarten für den Wintercup sehr gut bedient.

Die Vereinsführung hat bereits das Winter-Trainingslager genehmigt

Aus sportlicher Sicht ist Norbert Meier sehr zufrieden mit der Auswahl der Mannschaften. "In dieser Zeit kurz vor dem Beginn der Rückrunde ist es schwierig, adäquate Testgegner zu finden", erklärte der Fortuna-Trainer, dessen Mannschaft das Turnier mit dem Spiel gegen den FC St. Pauli eröffnen wird. "Ich kann mich nur beim Verein und bei den Stadtwerken bedanken, dass wir in jedem Jahr diese Möglichkeit bekommen."

Mindestens ebenso wichtig ist für Norbert Meier auch das Trainingslager (siehe Kasten), das in der Woche vor dem Wintercup stattfinden soll. "Dass ein Trainingslager stattfinden wird, ist klar, nur wo und der genaue Zeitraum sind noch offen", erklärte Vorstandssprecher Peter Frymuth.

Die Tickets für den Wintercup sind bereits ab Mittwoch in allen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Geschäftsführer Wolf Werner und Trainer Norbert Meier sind auf der Suche nach einem Quartier für das Trainingslager, das vom 1. bis 8. Januar stattfinden soll. Zu diesem Zweck werden Quartiere in Spanien, Italien und der Türkei geprüft.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer