Andreas Lambertz fällt gegen RW Ahlen aus.
Andreas Lambertz fällt gegen RW Ahlen aus.

Andreas Lambertz fällt gegen RW Ahlen aus.

Christof Wolff

Andreas Lambertz fällt gegen RW Ahlen aus.

Düsseldorf. Ausgerechnet vor dem "schwersten Spiel des Jahres" - wenn es nach Geschäftsführer Wolf Werner geht - muss die Fortuna auf den Kapitän verzichten. Andreas Lambertz ist krank, seine Grippe lässt einen Einsatz im Zweitliga-Spiel gegen den Letzten RW Ahlen nicht zu.

Natürlich wollte Trainer Norbert Meier gestern weder in Panik machen, noch den Namen des Spielers nennen, der Lambertz ersetzen wird: "Jens Langeneke übernimmt die Binde, und jetzt sind die gefordert, die nun in die Mannschaft drängen."

Zwei Kandidaten kommen besonders in Frage. Patrick Zoundi und Oliver Fink könnten in die Elf rutschen, die auch in Augsburg zum Anpfiff das Vertrauen des Trainers besaß. Zoundi hatte sich am Sonntag in Augsburg in Folge einer leichten Magen-Darm-Grippe übergeben und war erst kurz vor Anpfiff aus dem Fortuna-Kader gestrichen worden.

"Er hat jetzt wieder ganz normal trainiert", sagte Norbert Meier, der großen Respekt vor der seit Rückrundenstart stark veränderten Mannschaft des Tabellenletzten hat. "Es ist ein sehr wichtiges Spiel, und wir müssen alles abrufen", erklärte der Fortuna-Trainer, der keine Sorge hat, dass seine Spieler den Gegner unterschätzen werden.

Aber Meier will endlich die 40 Punkte-Grenze mit der Fortuna überspringen und die gute Position in der Verfolgergruppe festigen. Und dazu fehlt noch ein Sieg. "Wir spielen zuhause und wissen, dass wir nicht nur mit ein bisschen Fußball spielen diesen Gegener schlagen können."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer