Wir haben in die Köpfe der Trainer und Spieler geschaut.

Fussball
Was sich Christian Gartner bereits im August wünschte, ist klar.

Was sich Christian Gartner bereits im August wünschte, ist klar.

Wolff

Was sich Christian Gartner bereits im August wünschte, ist klar.

Düsseldorf. Ganz oben auf dem Wunschzettel für Weihnachten und das Neue Jahr stand bei allen Fortuna-Profis die Gesundheit. Doch es gab auch spezielle Wünsche für den Rest der Saison 2016/2017, die das Christkind noch nicht erfüllen konnte. Wir schauen uns diese (fiktiven, aber nahe an der Wahrheit liegenden) Wünsche an.

Friedhelm Funkel

„Ich wünsche mir, in Ruhe und mit dem gleichen Erfolg weiterarbeiten zu können, wie bisher.“

Peter Hermann

„Ich möchte einfach mein Ding machen und Freude an der Arbeit mit den jungen Leuten haben, ohne dass ich zu viel in der Öffentlichkeit stehe.“

Michael Rensing

„Ich wünsche mir, dass wir mit noch vielen Spielen ohne Gegentor eine stabile Rückrunde spielen.“

Lars Unnerstall

„Mein Wunsch wäre es, dass wir viel Erfolg haben, mein Kollege Michael unverletzt bleibt und ich im Sommer einen Verein finde, bei dem ich zeigen kann, was ich drauf habe.“

Julian Schauerte

„Ich wünsche mir, dass meine Flanken präziser werden und meine Vorderleute nicht ständig wechseln.“

Julian Koch

„Ich würde gerne mal über eine längere Zeit im zentralen Mittelfeld zeigen, dass ich dort am besten aufgehoben bin.“

Kevin Akpoguma

„Ich wünsche mir, dass ich zu meiner Form zurückfinde, die ich zu Beginn der Saison hatte. Und, dass ich im Sommer vielleicht nicht nach Hoffenheim zurückkehren muss.“

Alexander Madlung

„Die Rückenprobleme sollen mich endlich in Ruhe lassen, damit ich das Vertrauen des Trainers zurückzahlen kann.“

Robin Bormuth

„Ich möchte zeigen, dass das Vertrauen, meinen Vertrag über eine so lange Zeit zu verlängern gerechtfertigt war.“

Lukas Schmitz

„Ich möchte den jungen Spielern zeigen, dass ich als Führungsspieler eine konstante Rückrunde absolvieren kann.“

Marcel Sobottka

„Ich wäre zufrieden, wenn ich die Leistung der Hinrunde bestätigen könnte.“

Kaan Ayhan

„Ich möchte gerne mein Temperament noch besser in den Griff bekommen.“

Adam Bodzek

„Ich will meine Spielweise nicht ändern und trotzdem ohne eine zweite Gelbsperre durch die Saison kommen.“

Christian Gartner

„Ich möchte einfach nur gesund bleiben und so oft wie möglich spielen.“

Oliver Fink

„Ich wünsche mir, über einen längeren Zeitraum, ohne Verletzung spielen zu dürfen.“

Jerome Kiesewetter

„Ich hoffe auf das Vertrauen des Trainers, auch mal zwei oder drei Spiele in Folge von Anfang an machen zu dürfen.“

Ihlas Bebou

„Ich wünsche mir, gesund vom Afrika-Cup zurückzukehren und im Sommer einen Bundesliga-Verein zu finden.“

Rouwen Hennings

„Ich wünsche mir, mehr Bälle in den Fuß gespielt zu bekommen und möglichst immer einen zweiten Stürmer an meiner Seite zu haben.“

Axel Bellinghausen

„Ich möchte einfach nur so viel Spaß an meinem Beruf haben wie in den vergangenen sechs Monaten.“

Arianit Ferati

„Ich wünsche mir, dass ich zeigen kann, dass die Vorschusslorbeeren für mich nicht so unberechtigt waren.“

Özkan Yildirim

„Mein Wunsch wäre es, mehr Spielpraxis zu bekommen, die ich für meine Spielweise unbedingt brauche.“

Emmanuel Iyoha

„Ich wünsche mir, dass ich eingewechselt werde und endlich mein erstes Tor in der 2. Liga erziele und damit mein Selbstvertrauen steigere.“

Anderson Lucoqui

„Ich wünsche mir, weiterhin für gute Laune im Kader sorgen zu dürfen und ab und zu eine Chance zu bekommen.“

Marlon Ritter

„Ich wünsche mir, eingewechselt zu werden und einen Freistoß direkt zu verwandeln.“

Kemal Rüzgar

„Ich träume davon, als Einwechselspieler in der 90 Minute das Siegtor zu erzielen.“

Justin Kinjo, Maecky Ngombo und Taylan Duman

„Wir wollen schnell mehr lernen und zum Erfolg der Mannschaft beitragen.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer