Karim Haggui
Karim Haggui verlässt bereits nach einer Saison Fortuna Düsseldorf und wechselt zum FC St. Gallen in die Schweiz.

Karim Haggui verlässt bereits nach einer Saison Fortuna Düsseldorf und wechselt zum FC St. Gallen in die Schweiz.

Christof Wolff

Karim Haggui verlässt bereits nach einer Saison Fortuna Düsseldorf und wechselt zum FC St. Gallen in die Schweiz.

Düsseldorf. Karim Haggui und Fortuna Düsseldorf gehen getrennte Wege. Das gab der Verein am Montag bekannt. Mit dem 32-jährigen Innenverteidiger habe man sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt, teilte ein Sprecher mit. Der ursprüngliche Kontrakt des Ex-Kapitäns hatte noch eine Laufzeit bis 2017. 

Der gebürtige Tunesier war im vergangenen Sommer vom VfB Stuttgart an den Rhein gewechselt und bestritt in der abgelaufenen Saison 30 Pflichtspiele im Trikot der Rot-Weißen, blieb dabei aber oft unter den Erwartungen. Zum Ende der vergangenen Saison wurde er von Trainer Funkel aussortiert

FC St. Gallen neue Heimat von Haggui

Zur neuen Saison wechselt Haggui ablösefrei zum FC St. Gallen in die Schweizer Super League. Bei dem Club aus der Ostschweiz hat der 1,90 Meter große Verteidiger einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben. Bei seinem neuen Verein trägt er zukünftig die Nummer 21. 

Haggui spielte in seiner Karriere unter anderem für Bayer Leverkusen, Hannover 96 und den VfB Stuttgart. Insgesamt 172 Mal kam er in der 1. Bundesliga zum Einsatz. Für die tunesische Nationalmannschaft bestritt er 82 Spiele. jp 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer