Werner und Meier klären Mannschaft über Ereignisse auf.

Düsseldorf. In einer kurzen Ansprache klärten Wolf Werner und Norbert Meier am Mittwoch die Mannschaft über die Ereignisse der Jahreshauptversammlung auf. Der Trainer und der Geschäftsführer wollten, dass keine weitere Unruhe unter den Spielern entsteht. "Natürlich war das Ganze im Spielerkreis ein Gesprächsthema", sagte Wolf Werner. "Allerdings haben wir der Mannschaft auch gesagt, dass ein Sieg am Samstag gegen Dresden wieder für Ruhe sorgen würde." Weitere öffentliche Kommentare wollte Werner nicht abgeben.

Die Erklärung des Aufsichtsrates

"Alle Organe unseres Vereins sind uneingeschränkt handlungsfähig", sagt Dagmar Starke, Mitglied des Aufsichtsrates. Der Rücktritt von Reinhold Ernst träfe den Verein zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Der Aufsichtsrat wird satzungsgemäß so schnell wie möglich einen Vorsitzenden und Stellvertreter aus seiner Mitte wählen. Vorstandssprecher Peter Frymuth sagt: "Es ist wichtig, dass sich mit Blick auf die Aufstiegsmöglichkeit alle auf das Sportliche konzentrieren." Nach der Saison werde alles Andere geklärt.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer