39934795204_9999.jpg
Tomislav Barbaric wurde von Dinamo Zagreb ausgeliehen.

Tomislav Barbaric wurde von Dinamo Zagreb ausgeliehen.

dpa

Tomislav Barbaric wurde von Dinamo Zagreb ausgeliehen.

Düsseldorf. Der 1,90 Meter große Kroate wurde von Dinamo Zagreb ausgeliehen und reiste gleich mit ins Trainingslager nach Marbella. Barbaric spielte für Dinamo bereits in der Europa League und träumt davon, sich durch gute Spiele mit Fortuna in der 2. Bundesliga für die Nationalmannschaft Kroatiens empfehlen zu können.

Herr Barbaric, wie kam es zu diesem schnellen Wechsel zur Fortuna?

Tomislav Barbaric: Ich hatte eigentlich ein Angebot von Panathinaikos Athen, aber die haben eine Drei-Tage-Frist verstreichen lassen. Bei Fortuna habe ich aber gemerkt, dass sie es ernst meint. Dazu hat mir noch mein Landsmann Josip Simunic, der in der Bundesliga bei Hertha BSC und in Hoffenheim gespielt hat, den Schritt zur Fortuna empfohlen. Und jetzt freue ich mich, hier in Marbella zu sein.

Was wissen Sie schon über die Fortuna, und ist Ihnen bewusst dass bei Dinamo Zagreb mit Torhüter Georg Koch ein Fortuna-Held spielte?

Barbaric: Nein, das wusste ich gar nicht. Georg Koch habe ich noch in Zagreb kennengelernt, als ich in die erste Mannschaft kam. Er ist ein Supertyp. Die neuen Kollegen kenne ich aus dem Fernsehen ein wenig. Ich habe einige Spiele gesehen, bevor ich überhaupt wusste, dass ich nach Düsseldorf wechseln konnte. Und ich weiß, dass Fortuna positiv verrückte Fans hat.

Geburtstag 29. März 1989
Geburtsort Zagreb
Größe 1,90 Meter
Nationalität Kroatien
Position Abwehr/ Innenverteidiger
Fuß Rechts
Marktwert 250 000 Euro

Sie haben schon international gespielt, jetzt wieder Zweite Liga. Ist das ein Rückschritt?

Barbaric: Ach nein, das ist kein Problem. Ich habe schon immer davon geträumt, in Deutschland zu spielen, und Fortuna ist ein Spitzenteam der Zweiten Liga. Vielleicht kann ich mich dort sogar für die Nationalmannschaft Kroatiens empfehlen. rema

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer