Gladbachs Tobias Sippel und Düsseldorfs Emmanuel Iyoha kurz vor dem 2:0.
Gladbachs Tobias Sippel und Düsseldorfs Emmanuel Iyoha kurz vor dem 2:0.

Gladbachs Tobias Sippel und Düsseldorfs Emmanuel Iyoha kurz vor dem 2:0.

Federico Gambarini

Gladbachs Tobias Sippel und Düsseldorfs Emmanuel Iyoha kurz vor dem 2:0.

Düsseldorf. Es war zwar „nur“ das Spiel um Platz drei um den Telekom Cup. Dennoch genossen Fortunas Anhänger unter den insgesamt 41.244 Zuschauern den 2:0-Sieg über Borussia Mönchengladbach spürbar. Im Duell erste Liga gegen zweite Liga kehrten die unterklassigen Gastgeber die Vorzeichen sehr früh um. Schon nach drei Minuten schloss der angeblich mit Fenerbahce Istanbul in Kontakt stehende türkische Nationalspieler Kaan Ayhan eine Kombination über Emmanuel Iyoha und den Ex-Borussen Marlon Ritter mit einem trockenen Flachschuss aus 18 Metern zur Führung ab. Damit nicht genug - kurz darauf hebelten Axel Bellinghausen und Lukas Schmitz die rechte Abwehrseite der Borussia aus. Der von ihnen frei gespielte Emmanuel Iyoha behielt im zweiten Versuch die Übersicht und schoss zum 2:0 ein (7.).

Borussias neuer Trainer Dieter Hecking dürfte sich auf der Trainerbank in einem falschen Film gewähnt haben. Die Fortuna zeigte das freche und flüssige Konterspiel, für das die „Fohlen“ vor wenigen Wochen noch standen. Die aktuelle Borussia präsentierte sich auch unter Hecking wie über weite Strecken der Hinserie in der Offensive uninspiriert und hatte hinten ihre liebe Mühe, Fortunas Spielmacher Ayhan und den schnellen Iyoha unter Kontrolle zu bringen.

Wenn Iyoha (25.) und Jerome Kiesewetter (29.) ihre weiteren Großchancen genutzt hätten, wäre es ein Debakel für die Borussia geworden. Doch auch so gab der Auftritt des Bundesligisten zu denken. Die Fortuna hingegen nutzte die große Bühne, um mit einem kämpferisch und einem fußballerisch guten Spiel Werbung in eigener Sache zu machen.

Rensing - Koch, Akpoguma, Bormuth, Schmitz (17. Lucoqui)- Bodzek (33. Ferati), Ritter, Fink (17. Kiesewetter), Ayhan, Bellinghausen - Iyoha

Sippel - Koch, Vestergaard, Kolodziejczak (23. Jantschke), Wendt - Kramer (35. Rütten), Hofmann, Schulz, Dahoud - Stindl (23. Simakala), Drmic (42. Sow)

Sven Waschitzki

1:0 (3.) Ayhan, 2:0 (7.) Iyoha

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer