Norbert Krings
Norbert Krings

Norbert Krings

Sergej Lepke

Norbert Krings

Wie oft fiel in dieser Spielzeit auf der Tribüne der Arena bereits der Satz, das Spiel hätte die Fortuna im Vorjahr noch verloren? Auch das zeigt, dass die Mannschaft unter Friedhelm Funkel auf einem guten Weg ist. Das Spiel gegen Hannover hat den Spielern genau so viel Spaß gemacht wie den Zuschauern. Es müssen keine berauschenden Siege sein, wenn die Leidenschaft der Spieler auf dem Platz zu spüren ist. Und vielleicht war es auch gut so, dass dem Funkel-Team in der Schlussphase gegen zehn Hannoveraner nicht noch der Siegtreffer gelungen ist. Er wäre einerseits nicht verdient gewesen, andererseits bleiben damit auch die gnadenlosen Optimisten etwas mehr auf dem Teppich. Dass Fortuna noch keine Spitzenmannschaft ist, hat der Vergleich mit dem Gegner von Freitag gezeigt. Aber was noch nicht ist, kann sich ja entwickeln – nicht heute, aber mit Geduld und viel Arbeit in den nächsten Monaten und Jahren mit Friedhelm Funkel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer