Kurz Vorstellung
Fortuna-Trainer Marco Kurz.

Fortuna-Trainer Marco Kurz.

Christof Wolff

Fortuna-Trainer Marco Kurz.

Belek. Fortuna Düsseldorf hat auch das zweite Testspiel des Trainingslagers im türkischen Belek mit 0:1 (0:1) verloren. Während die Schweizer in der ersten Hälfte einige gute Möglichkeiten hatten und durch Aratore in der 26. Minute in Führung gehen konnten, hatten die Spieler von Trainer Marco Kurz bis zur Pause keine einzige klare Einschuss-Chance, und sie taten sich sehr schwer, überhaupt in eine Abschluss-Situation zu kommen.

Michael Rensing sah beim Gegentor zwar nicht besonders gut aus, nachdem Lukas Schmitz zuvor einen schlimmen Fehlpass gespielt hatte. Fortunas Torhüter bewahrte seine Mannschaft aber in drei weiteren Situationen vor einem weiteren Gegentor. Zur Pause gab es diesmal keine Wechsel, und die gleiche Mannschaft sollte sich gegen die Schweizer vor allem im Offensivbereich besser durchsetzen. Die Fortuna stand fortan höher und entwickelte so etwas mehr Druck. Die Schweizer, mit dem Neuen Gianluca Gaudinho vom FC Bayern München, rissen auch keine Bäume aus, profitierten allerdings auch immer wieder von den Fehlern der Fortuna, die sich regelmäßig ergaben.

Nach vorne sah es dann im zweiten Abschnitt für Fortuna tatsächlich besser aus. Sercan Sararer lief in der 59. Minute allein auf das Tor des Gegners zu, schaffte es aber nicht an Torhüter Daniel Lopar vorbeizukommen. Auch der dann für den angeschlagenen Sararer eingewechselte Emmanuel Iyoha und Ihlas Bebou scheiterten mit ihren Direktabnahmen im Strafraum. Und Joel Pohjanpalos Schuss wurde vom Gallener Torhüter noch so eben über den Querbalken gelenkt. Dennoch wurde es mehr, was die Fortuna in der Offensive ablieferte, je länger das Spiel dauerte. So vergab Ihlas Bebou auch die beste Chance des deutschen Fußball-Zweitligisten, als er nach einem Traumpass von Marcel Sobottka allein auf den Schweizer Torhüter zulief, Zeit hatte und dann rechts am Tor vorbeischoss. Sieben Minuten vor dem Ende scheiterte Karim Haggui nach einem Freistoß von Kerem Demirbay mit einem Kopfball an der Latte des Schweizer Tores.


 

Aufstellung Fortuna: Rensing – Koch, Haggui, Madlung, Schmitz – Gartner (78. Ya Konan), Avevor (68. Sobottka) – Bebou, Demirbay, Sararer (62. Iyoha)– Pohjanpalo
Zuschauer:30
Tore:  Aratore (26. Minute)
Gelbe Karten: - / -

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer