Der 32 Jahre alte Torhüter hat seinen Vertrag beim Zweitligisten um zwei Jahre verlängert. Die Entscheidung kommt nicht überraschend.

FUSSBALL
Torhüter Michael Rensing gehört zu den dienstältesten Fortuna-Profis. Der 32-Jährige ist seit Sommer 2013 im Verein. Archiv

Torhüter Michael Rensing gehört zu den dienstältesten Fortuna-Profis. Der 32-Jährige ist seit Sommer 2013 im Verein. Archiv

Christof Wolff

Torhüter Michael Rensing gehört zu den dienstältesten Fortuna-Profis. Der 32-Jährige ist seit Sommer 2013 im Verein. Archiv

Düsseldorf. Eigentlich schien das Thema seit Wochen längst entschieden, am Mittwoch gab es dann die Bestätigung. Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf und Torhüter Michael Rensing setzen ihre Zusammenarbeit über das Saisonende im kommenden Sommer hinaus fort. Der 32 Jahre alte Torhüter verlängerte seinen Kontrakt beim Tabellenachten um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2019. „Ich freue mich sehr, dass ich auch in Zukunft für die Fortuna das Tor hüten werde. Da ich nun bereits in meiner vierten Saison das F95-Trikot trage und mich einfach sehr wohl fühle, war es mein Wunsch, hier zu bleiben“, wird die Düsseldorfer Nummer eins in einer Mitteilung des Clubs zitiert.

Acht Mal hielt „Rense“ in der abgelaufenen Hinrunde seinen Kasten sauber. Gemeinsam mit Julian Pollersbeck (Kaiserslautern), Kevin Müller (Heidenheim) und Robert Wulnikowski (Würzburg) führt er diese Statistik in der 2. Liga an. Unter allen Spielern ist er mit einer Durchschnittsnote von 2,65 der viertbeste Profi im Unterhaus. „Michael Rensing ist für unser junges Team ein fantastischer Rückhalt, der mit seiner ganzen Erfahrung eine Menge Ruhe ausstrahlt“, sagt Trainer Friedhelm Funkel. „Auch in dieser Saison haben wir uns wieder auf ihn und seine konstanten Leistungen verlassen können. Daher ist es nur logisch, dass unser Bestreben groß war, den Vertrag mit ihm zu verlängern.“

Nur Bellinghausen, Bodzek und Fink sind länger bei der Fortuna

Wenn der Fortuna-Torhüter verletzungsfrei durch die Rückrunden-Vorbereitung kommt, wird er beim Heimspiel gegen Sandhausen am 27. Januar seine 84. Partie für die Düsseldorfer absolvieren. Für den FC Bayern München, mit dem er vier Meistertitel und fünf DFB-Pokalsiege feiern konnte, stand Rensing 83 Mal zwischen den Pfosten. Bei der Fortuna geht der Torhüter im Sommer in seine fünfte Saison. Nur Axel Bellinghausen, Adam Bodzek und Oliver Fink sind länger im Club.

Die Vertragsverlängerung war nach den Aussagen der vergangenen Wochen offenbar nur noch eine Formalität. Sowohl der Verein als auch der Spieler hatten bereits verlauten lassen, dass sie stark an einem neuen Arbeitspapier interessiert sind. Die Personalie Rensing dürfte für die Fortuna zweifellos eine der leichteren gewesen sein, die bis zum Sommer geklärt werden müssen. Weitere zwölf Verträge laufen dann aus. Um die Position des Stammtorhüters wird sich Funkel aber nun definitiv keine großen Gedanken machen müssen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer