Düsseldorf. Als moralischer Sieger, aber ohne Punkte schlich Fortunas U 17 nach dem unglücklichen 0:2 (0:1) bei Rot-Weiß Essen vom Platz. „Diese Niederlage ist nur schwer zu akzeptieren. Wir hatten mehr vom Spiel, in den entscheidenden Momenten aber nicht das nötige Quäntchen Glück gehabt“, analysierte Toni Molina.

Das erste Spiel nach dem Wiederaufstieg in die Junioren-Bundesliga begann für Fortunas Kicker denkbar schlecht. Schon nach einer Minute gingen die Gastgeber durch Jan-Niklas Haffke in Führung. Doch der Aufsteiger erholte sich schnell und erarbeitete sich Feldvorteile.

In einer Begegnung mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten hatte die Fortuna dann Pech bei einem Aluminiumtreffer. Auf der anderen Seite sprang dagegen der Schuss von Essens Kai Nackowitsch vom Innenpfosten zum 2:0 ins Netz (65.). magi

Fortuna: Kampmann – Krätschmer (58. Joao Lobato), Fritsch, Percoco, Ruzic (72. Alexandris) – Heinson (53. Bance), Naciri, Blotko, Ucar – Krone (53. Cigerli), Jakupova

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer