2. Liga: 3:1-Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten. Der FC Augsburg setzt seinen Siegeszug fort.

2. Liga
Phasenweise zufrieden: Fortuna-Trainer Norbert Meier.

Phasenweise zufrieden: Fortuna-Trainer Norbert Meier.

dpa

Phasenweise zufrieden: Fortuna-Trainer Norbert Meier.

Düsseldorf. Claus-Dieter „Pele“ Wollitz sah sich nach der 1:3-Niederlage seiner Mannschaft in Düsseldorf bestätigt. Der Trainer von Fußball-Zweitligist Energie Cottbus hatte die Fortuna vor dem Spiel als Mannschaft bezeichnet, die durchaus noch in den Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga eingreifen kann. „Die Fortuna hat eine große Stabilität und Qualität, die höheren Ansprüchen genügt“, sagte Wollitz. „Und wir können am Ende froh sein, nicht höher verloren zu haben.“

Trainer Norbert Meier sieht „phasenweise“ guten Fußball

Sein Gegenüber Norbert Meier freute sich über die verdienten Komplimente nach dem auch spielerisch überzeugenden Rückrundenstart seiner Mannschaft und sprach gewohnt untertreibend von „phasenweise“ gutem Fußball. „Der Sieg ist auch deshalb so hoch anzusiedeln, weil wir gegen einen richtig guten Gegner unser Spiel durchsetzen konnten“, erklärte Meier.

In der 40. Minute war die Fortuna vor 18 000 Zuschauern nach einer schnellen Drehung und einem überlegten Abschluss von Thomas Bröker (viertes Saisontor) in Führung gegangen. Kapitän Andreas Lambertz baute per Flugkopfball die Führung kurz nach der Pause aus. Das zwölfte Saisontor von Nils Peterson für Energie (64.) brachte Fortuna nicht aus dem Rhythmus. Oliver Fink sorgte nach der dritten Torvorarbeit des von einer Grippe geschwächten Sascha Rösler für das 3:1.

Der FC Augsburg ist auf dem Weg in die Fußball-Bundesliga nicht zu stoppen. Beim Zweitliga-Rückrundenauftakt unterstrich der seit zehn Spielen ungeschlagene Spitzenreiter mit dem 2:0 gegen den FC Ingolstadt seine Aufstiegsambitionen. Erster Verfolger des FCA ist der MSV Duisburg, der den VfL Osnabrück mit 4:1 besiegte. Hertha BSC spielt am Montag (20.15 Uhr) bei Rot-Weiß Oberhausen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer