Erst nach der Pause wird der 20. Sieg im 20. Spiel eingetütet.

Düsseldorf. Die irre Serie von Fortuna Düsseldorf in der Oberliga hält auch nach dem zwanzigsten Spiel. Auch bei der SG Überruhr gewann die Mannschaft von Heike Stanowski am Ende souverän mit 27:21 (8:10). Um den 20. Sieg im 20. Spiel einzufahren, war eine deutliche Leistungssteigerung der Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf im zweiten Durchgang nötig. Mit 40:0 Punkten führt die Stanowski-Truppe die Tabelle der Oberliga souverän vor dem TV Aldekerk, der sechs Punkte Rückstand aufweist, an.

Bis auf Alexandra Grintela konnte Fortuna in Bestbesetzung bei der SG Überruhr antreten. Doch der Tabellenführer tat sich ungewohnt schwer und kam nicht in Tritt. „Wir sind nicht ins Spiel gekommen“, sagte Heike Stanowski. „Die Abwehr stand solide, aber das reicht mir nicht. Und im Angriff haben wir vor allem in den ersten zwanzig Minuten schwach gespielt.“ So führte der Tabellenneunte nach zwanzig Minuten völlig überraschend mit 9:5. Bis zur Pause konnte der Niederrheinmeister der Vorsaison den Rückstand noch bis auf 8:10 zu verkürzen.

Auch im zweiten Durchgang dauerte es bis zur 38. Minute, bis das Team um die stark agierende Keeperin Vanessa Verhelst die Partie drehen konnte und mit 14:13 in Führung ging. „Wir haben im zweiten Durchgang wieder unser anderes Gesicht gezeigt und die Partie souverän für uns entscheiden können“, sagte Heike Stanowski. So setzten sich die Gäste aus der Landeshauptstadt über 19:16, 22:18 bis auf 25:19 ab. Am Ende war der 27:21-Erfolg bei der SG Überruhr der 20. Sieg im 20. Spiel.

Fortuna freut sich noch auf drei Heimspiele gegen Top-Teams

Acht Spiele sind in der Oberliga-Spielzeit 2014/2015 noch zu bestreiten. Am kommenden Sonntag empfängt der Tabellenführer den Tabellenvorletzte HG Kaarst/Büttgen. Im Endspurt der Oberliga können sich die Handballfans auch noch auf zahlreiche Topspiele freuen, denn die Mannschaft Heike Stanowski trifft zu Hause noch auf drei Teams der Top-Fünf: Am 10. März empfängt man die HSG Bergische Panther, am 22. März den TV Aldekerk und am 19. April den TV Walsum-Aldenrade. Und auswärts spielt Fortuna am 12. April noch beim Tabellen-Fünften TD Lank.

Fortuna: Verhelst, Kubitscheck – L. Berger (3), J. Berger, Otto (3), Eickerling (7), Mollidor (4), E. Stanowski (1), Borchert (1), Jarendt (6), Esch (1), Verhoeven (1), Skafar, V. Kraft

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer