Frankfurt/Main. Die Fortuna Düsseldorf ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Zuschauer zu einer Geldstrafen verurteilt worden.

4000 Euro Strafe sind fällig, weil in der Heimpartie gegen Arminia Bielefeld am 4. Dezember aus dem Fortuna-Fanblock diverse Feuerzeuge und Bierbecher in Richtung der Spieler und Betreuer geworfen worden waren.

Während des Gastspiels des Aufsteigers bei Hansa Rostock hatten Düsseldorfer Anhänger zudem Feuerwerkskörper und Bengalische Feuer gezündet. Der Club hat das Urteil bereits akzeptiert, es ist damit rechtskräftig.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer