Enttäuschte Fortunen
Die Düsseldorfer (l-r) Robin Bormuth, Jean Zimmer und Takashi Usami sichtlich enttäuscht nach Ende des Spiels. Foto: Stefan Puchner

Die Düsseldorfer (l-r) Robin Bormuth, Jean Zimmer und Takashi Usami sichtlich enttäuscht nach Ende des Spiels. Foto: Stefan Puchner

dpa

Die Düsseldorfer (l-r) Robin Bormuth, Jean Zimmer und Takashi Usami sichtlich enttäuscht nach Ende des Spiels. Foto: Stefan Puchner

Fortuna geht im Schlussspurt der 2. Bundesliga gerade etwas die Luft aus. Bei der Niederlage gegen Heidenheim zeigt Zimmer große Schwächen in den Zweikämpfen. Hier gibt es die Noten:

Raphael Wolf traf an den Gegentoren keine Schuld. Seine langen Schläge trugen aber auch nicht gerade zu einem guten Spielaufbau bei. Note: 3-

Jean Zimmer offenbarte im Ballbesitz große Schwächen und war auch im Zweikampf nicht geschickt genug. Hohe Bälle auf seine Seite machten ihm das Leben schwer. Auch beim 1:2 konnte er die Flanke nicht verhindern. Note: 5

Adam Bodzek war noch der Beste im Abwehrbereich. Der Kapitän bewahrte noch halbwegs Ruhe und Übersicht. Note: 3-

Robin Bormuth hatte Pech beim 0:1, als er Sobottka anschoss. Ansonsten im Zweikampf verlässlich, allerdings mit deutlichen Schwächen im Stellungsspiel und Spielaufbau. Note: 4

Niko Gießelmann spielte zunächst solide, schaffte es aber nicht, im Teamwork mit Usami auf seiner Seite etwas zu bewirken. Gegen Schnatterer oft Sieger, aber beim 1:2 kam er gegen Dovedan zu spät. Note: 4-

Marcel Sobottka musste sich fast völlig darauf konzentrieren, Lücken zu schließen und Zweikämpfe zu gewinnen. Nach vorne war er selten gefährlich, hatte aber nach 50 Minuten die bis dahin klarste Chance der Fortuna. Note: 4

Florian Neuhaus ist nur noch ein Schatten seiner tollen Hinrunde. Fehlpässe, Ballverluste und wenig Ideen charakterisieren derzeit sein Spiel. Er schafft es nicht mehr, für Tempo zu sorgen. Note: 5

Benito Raman war der Einzige im Offensivbereich, der mal mit Tempo für Gefahr sorgen konnte. Aber seine Stärken konnte auch er nicht ausspielen. Note: 4-

Takashi Usami ist zwar im Mittelfeld oft gefährdet, zu leicht den Ball zu verlieren. Wenn er aber in Strafraumnähe zum Schuss kommt, wird es gefährlich, so wie in der 20. Minute und beim Treffer zum 1:1. Er machte allerdings oft den Fehler, deutlich zu früh in die Mitte zu streben. Note: 3+

Genki Haraguchi versuchte, Angriffe zu initiieren, aber kaum ein Mitspieler reagierte. Alle schauten nur zu, so fand der Japaner dann keine Anspielstation. Note: 3

Rouwen Hennings schaffte es meist nicht, den Ball an den eigenen Mann zu bringen. Ein schwacher Auftritt des besten Torschützen der Fortuna, weil er seine beste Chance etwas zu leichtfertig vergab. Note: 5

Davor Lovren konnte nach seiner Einwechselung nicht allzu viel bewirken. Note: 3-

Schiedsrichter Dietz hatte keine ganz klare Linie. Allerdings lag er meist nur bei Kleinigkeiten richtig daneben. Am ihm lag es sicher nicht. Note: 3

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer