wza_500x342_596507.jpg
Oliver Hampel (o.) bleibt Fortuna II bis zur Winterpause erhalten.

Oliver Hampel (o.) bleibt Fortuna II bis zur Winterpause erhalten.

Christof Wolff

Oliver Hampel (o.) bleibt Fortuna II bis zur Winterpause erhalten.

Düsseldorf. Raimund Schmitz muss an diesem Wochenende aussetzen - die Gelbe-Karten-Sperre hat ihn erwischt. "Das ist neu für uns in dieser Saison, bisher war es noch gut gegangen", sagt Fortuna-II-Trainer Goran Vucic vor dem Spiel am Samstag gegen den Bonner SC (14 Uhr, Paul-Janes-Stadion).

In der vergangenen Spielzeit in der NRW-Liga hatten Gelbe Karten noch keine Folgen, doch in der Fußball-Regionalliga kassierte Schmitz am vergangenen Wochenende die fünfte der Saison und fällt deshalb aus. Als nächste sind Sebastian Michalsky und Erkan Ari mit je vier Karten gefährdet.

Ebenso fehlen Ben Abelski, bei dem eine Meniskus-Operation unausweichlich scheint, und die übrigen Verletzten Gini Mastrolonardo, Robert Magos und Michael Behlau, der in den vergangenen Tagen erste Trainingsversuche mit der Mannschaft machte.

Trainer Vucic möchte aus den letzten drei Spielen vor Weihnachten neun Punkte holen: "Das Maximum wäre ideal, aber sieben wären auch gut." Wobei ihm erneut Oliver Hampel aus dem Zweitliga-Kader helfen kann, der offenbar von der sportlichen Leitung "begnadigt" wurde.

Denn nachdem ihm ein Vereinswechsel im Sommer nahe gelegt worden war und er die Wechselfrist verstreichen ließ, drohte Sport-Geschäftsführer Wolf Werner damit, dass er nicht einmal in der Reserve spielen dürfte (die WZ berichtete). Mittlerweile hat sich Hampel mit nun vier Treffern sogar zum Mann für die entscheidenden Tore bei Fortuna II entwickelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer