Wilhelmshaven. Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat am Freitag Abend das Testspiel beim Regionalligisten SVWilhelmshaven mit 3:2 (1:1) gewonnen.

Vor rund 250 Zuschauern, darunter 30 Düsseldorfern, glichen die Gastgeber Martin Harniks Führungstreffer (12.) vor der Pause durch Ruiley O’Neill aus (32.).

Oliver Caillas, der als Linksverteidiger auflief, erzielte die erneute Fortunen-Führung (57.), Stürmer Marcel Gaus erhöhte auf 3:1 (58.). Ali Moslehe verkürzte schließlich per Foulelfmeter auf 2:3 aus Gastgeber-Sicht - das Endergebnis.

Trainer Norbert Meier nutzte die Chance, vielen Spielern einen Einsatz gewähren zu können. So testete der Trainer Robert Palikuca für den erkrankten Bamba Anderson in der Innenverteidigung und nominierte den genesenen Sebastian Heidinger in die Anfangsformation. Pech: Heidinger musste wieder angeschlagen raus, eine Diagnose gibt es noch nicht.

Zum Einsatz kam auch der polnische Zweitliga-Spieler David Jarka. Der Mittelstürmer wusste mit enormer Schnelligkeit zu überzeugen, bereitete auch das 3:1 durch Gaus vor. Er soll noch bis Montag in Düsseldorf bleiben. "Insgesamt ein Spiel, das seinen Zweck erfüllt hat", sagte Fortuna-Trainer Norbert Meier und attestierte gemeinsam mit Geschäftsführer Wolf Werner den Gastgebern, "gut mitgehalten" zu haben.

Fortuna Düsseldorf: Nettekoven - Weber, Palikuca, Langeneke, Caillas - Fink, Sieger, Jovanovic, Heidinger - Gaus, Harnik Eingewechselt: Schulze Niehues, Costa, Kadah, van den Bergh, Kozo, Zent, Altenbeck, David Jarka

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer