Seit Jahren besuchen sich deren Fans. Am Freitag spielen die Clubs erstmals gegeneinander.

Fussball
Die Fortunen und ihre Freunde aus England. Mittlerweile gibt es gar eine Freundschaftsfahne.

Die Fortunen und ihre Freunde aus England. Mittlerweile gibt es gar eine Freundschaftsfahne.

privat

Die Fortunen und ihre Freunde aus England. Mittlerweile gibt es gar eine Freundschaftsfahne.

Düsseldorf. Für Ulli Münsterberg hat der Freitag etwas von einem großen Geburtstagsfest. Während die Gäste eine entspannte Party feiern, wird die eigentliche Hauptperson wohl kaum Luft zum Atmen haben. Zwar hofft der 56-Jährige, dass er das Spiel seiner Fortuna gegen den englischen Fußball-Zweitligisten Ipswich Town „etwas genießen kann“, allzu große Hoffnungen macht er sich aber nicht. Schließlich ist Münsterberg eine Art Sonderbeauftragter der Rot-Weißen, holt die Freunde von der Insel am Flughafen ab und kümmert sich darum, dass es ihnen an nichts fehlt.

Für Münsterberg ist der letzte große Test seines Lieblingsvereins kein normales Vorbereitungsspiel auf die Zweitliga-Saison. Ohne ihn würde es den Vergleich mit den Südengländern nicht geben.