Fortuna Düsseldorf liegt im Testspiel in der Arena gegen Borussia Mönchengladbach zur Pause mit 2:0 in Front. Die Torschützen des Abends sind bislang Rouwen Hennings und Benito Raman. Josip Drmic scheitert für die Borussia vom Punkt gegen Keeper Raphael Wolf.

cw_F95-BMG_02.jpg
Gladbachs Michael Cuisance kommt gegen die Defensive von Fortuna nicht durch.

Gladbachs Michael Cuisance kommt gegen die Defensive von Fortuna nicht durch.

Christof Wolff

Gladbachs Michael Cuisance kommt gegen die Defensive von Fortuna nicht durch.

Düsseldorf. Für das Team von Trainer Friedhelm Funkel sieht die erste Halbzeit nicht schlecht aus, auch wenn sich hier und da unnötige Fehler einschleichen. Dennoch führt die Fortuna mit 1:0. Düsseldorf beginnt gut und hat durch Hennings nach schöner Flanke von der rechten Seite von Jean Zimmer per Kopf die erste Möglichkeit (7.), doch dieser geht knapp am Tor vorbei.

Lediglich fünf Minuten später setzt Feigenspann mit einem langen Ball Drmic in Szene, der dann von Bormuth im Strafraum gefoult wird. Der Unparteiische entscheidet auf Strafstoß. Der gefoulte Stürmer schießt selbst aber scheitert am glänzenden Keeper Wolf (12.).

Dann wird die Fortuna stärker und belohnt sich. Nach einem schönen Angriff über Schmitz, der rechts rüber spielt zu Raman, der allerdings an Torhüter Sippel scheitert. Die Fortuna setzt nach und belohnt sich dafür. Raman wird auf der rechten Seite schön bedient, sucht den Zug nach vorne und bedient seinen Kollegen Hennings, der den Ball mit der Brust über die Linie drückt und die Düsseldorfer mit 1:0 in Führung (22.) bringt.

Die Fortuna setzt weiter nach. Hennings bringt von der rechten Seite den Ball aus einer Drehung heraus ins Zentrum zu Raman, der die Kugel wunderbar herunternimmt und diese aus sieben Metern ins lange Eck schießt. Schöner Treffer zum 2:0 für die Fortuna. Diese Führung geht absolut in Ordnung gegen eine Gladbacher B-Mannschaft aus vermehrt Jugendspielern und aus Akteuren, die in der Bundesliga zuletzt nicht so häufig zum Einsatz kamen.

Wolf – Zimmer, Bodzek, Bormuth, Schmitz – Sobottka, Neuhaus – Raman, Lovren – Nielsen, Hennings

Sippel – Beyer, Jantschke, Mayer, Hoffmanns (42. Egbo) – Cuisance, Benger – Hofmann, Villalba, Feigenspann - Drmic

Schiedsrichter: Sven Waschitzki (Essen)

Zuschauer: 9,5 

Tore: 1:0 Hennings (22.), .), 2:0 Raman (37.)

Gelbe Karten: -

Bes. Vorkommnisse: Wolf hält Foulelfmeter von Drmic (12.)

Beste Spieler: Hennings / Cuisance

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer