Fortuna-Idol war diese Woche mit 92 Jahren verstorben.

Fortuna Düsseldorf - Hannover 96
Düsseldorfs Fans halten ein schwarzes Banner im Licht von bengalischem Feuer in einer Schweigeminute zu Ehren von Matthias "Matthes" Mauritz. Die Klub-Legende verstarb am 21. November 2016 im Alter von 92 Jahren.

Düsseldorfs Fans halten ein schwarzes Banner im Licht von bengalischem Feuer in einer Schweigeminute zu Ehren von Matthias "Matthes" Mauritz. Die Klub-Legende verstarb am 21. November 2016 im Alter von 92 Jahren.

Bernd Thissen

Düsseldorfs Fans halten ein schwarzes Banner im Licht von bengalischem Feuer in einer Schweigeminute zu Ehren von Matthias "Matthes" Mauritz. Die Klub-Legende verstarb am 21. November 2016 im Alter von 92 Jahren.

Gedenken des Tages:

Matthes Mauritz geht als absolutes Idol in die Vereinsgeschichte der Fortuna ein. Die Fans huldigten der in dieser Woche verstorbenen Club-Legende mit einer eindrucksvollen „Choreo“. Auf dem Plakat unten vor der Südtribüne war zu lesen: „Mach et jot, leeve Jong.“Vor dem Spiel gab es auch eine Gedenkminute, zudem liefen die Fortunen mit Trauerflor auf.

Rückkehr des Tages:

Marlon Ritter stand endlich wieder zur Verfügung und nahm zu Beginn des Spiels auf der Ersatzbank Platz. Der junge Stürmer hatte sich wie Mittelfeldspieler Christian Gartner bei einem Testspiel im Sommer in Willich verletzt und viel monatelang aus. Nun hat er seine Leistenverletzung völlig auskuriert.

Kleidungsstück des Tages:

Den Leckerbissen des 14. Spieltages der 2. Fußball-Bundesliga wollte sich DFB-Vize und Ex-Fortuna-Vorstand Peter Frymuth nicht entgehen lassen. Seine Tribünennachbarn wunderten sich aber über die Farbe seines Schals. „Das ist der Fortuna-Schal in natur“, sagte der schmunzelnde Frymuth, der auf das Logo der Fortuna auf dem Schal deutete. „Den kann ich als neutraler Zuschauer auch in anderen Stadien tragen.“

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer