6160a707-ae4b-41fd-8600-20cf2b329dd4.jpg
Axel Bellinghausen war gegen St. Pauli Kapitän..

Axel Bellinghausen war gegen St. Pauli Kapitän..

Wolff

Axel Bellinghausen war gegen St. Pauli Kapitän..

Herr Bellinghausen, wie werten Sie als das 1:1 gegen den FC St. Pauli?

Bellinghausen: Ich weiß es nicht genau. Wir nehmen erst einmal den Punkt mit. Du nimmst derzeit alles mit, was du kriegen kannst. Das ist doch normal. In dieser Saison haben wir es häufig genug erlebt, solche Dinger kurz vor Schluss noch zu vergeigen.

Gibt die Leistung dennoch zur Hoffnung Anlass?

Bellinghausen: Die defensive Leistung hat sogar über die gesamte Spieldistanz gestimmt. Wir haben aber auch insgesamt eine ansprechende Leistung gezeigt. Und das gilt auch für die Jungs, die neu reingekommen sind. Jeder ist für den anderen mitgelaufen und hat die zusätzlichen Meter gemacht. Was schade war, ist die Tatsache, dass wir das zweite Tor nicht nachlegen konnten.

Ist es ein gutes Zeichen, dass das Spiel funktioniert hat, obwohl fünf neue Spieler in der Startelf standen?

Bellinghausen: Das waren mit Sicherheit keine einfachen Entscheidungen für den Trainer. Und trotzdem hat er hervorragend gewechselt. Auch nach den drei Einwechslungen war kein Bruch im Spiel. Das war ein wichtiges Faustpfand und ein wichtiges Statement auch an die Konkurrenz für den Rest der Saison.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer