Christof Wolff

Düsseldorf. Fortuna-Innenverteidiger Bruno Soares hatte seine Auswechslung am Montagabend im Fußball-Zweitligaspiel in Nürnberg nach einer guten Stunde so gar nicht gepasst. Die WZ fragte nach.

Herr Soares, wie schwer war es, in dem Moment vom Feld zu müssen?

Soares: Ich war schon sehr enttäuscht. Das war so ein geiles Spiel in Nürnberg, jeder wollte dabei sein. Anschließend hat mir der Trainer aber erklärt, dass meine Leistung nicht der Grund war, sondern die Belastung durch die Gelbe Karte.

Am Ende hat Ihre Mannschaft auch gewonnen.

Soares: Ja, und jeder hat gesehen, dass es eine gute Leistung von uns war. Das Vertrauen ist wieder da, und das nehmen wir am Sonntag mit in das Spiel gegen Heidenheim.

Was erwarten Sie von diesem Duell?

Soares: Natürlich ist ein Sieg unser Ziel, dann sind wir endgültig wieder da und oben mit dabei. Dann wird es schwer, uns zu schlagen. m.g.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer