Hilfe der Fans vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter.

wza_500x332_479294.jpg
Am Sonntag will die Fortuna mehr als 25000 Fans in die LTU-Arena holen.

Am Sonntag will die Fortuna mehr als 25000 Fans in die LTU-Arena holen.

Archiv

Am Sonntag will die Fortuna mehr als 25000 Fans in die LTU-Arena holen.

Düsseldorf. Die Fortuna-Familie arbeitet mit Hochdruck daran, dass es am nächsten Sonntag einen weiteren Feiertag gibt. Dazu müsste unbedingt ein Sieg im Heimspiel in der 3.Fußball-Liga gegen Tabellenführer Union Berlin her. In der "Bar95" am Flinger Broich werden sogar rund um die Uhr und in drei Schichten Eintrittskarten verkauft, um die nötige Unterstützung für die Kicker in die Arena zu bekommen.

"Das ist ein schöner Nebeneffekt, dass bei dieser tollen Aktion mächtig die Werbetrommel gerührt wird", sagt Andreas Lambertz. Der Kapitän der Fortuna meint die Aktion "25000+" der Fans, die den bestehenden Zuschauerrekord in der 3. Liga (19500) brechen soll. Die Chancen stehen gut, nachdem die Mannschaft aus Offenbach die erhofften drei Punkte mitgebracht hat und die Stimmung wieder deutlich besser geworden ist.

Ein Erfolg am Sonntag wird Spieler und Fans wieder eng zusammenbringen. Und auch die nächsten Vertragsgespräche des Vorstandes mit Trainer Norbert Meier und Geschäftsführer Wolf Werner könnten in einer noch entspannteren Atmosphäre stattfinden als die ersten "Annäherungsversuche" vor dem Osterwochenende.

"Nur die Fronten wurden abgeklopft und festgestellt, dass sich die Fortuna auf einem sportlich guten Weg befindet", sagte Wolf Werner, der zudem auf die großen Erfolge im Jugendbereich und mit der U23-Mannschaft hinwies. Der Verein hat das Interesse deutlich gemacht, mit der sportlichen Führung weiter zusammenzuarbeiten. Egal in welcher Liga.

Stephan Sieger hat sich im Offenbach-Spiel das Innenband im Knie angerissen. Nach einer Kernspintomographie steht fest, dass er zumindest für die nächsten beiden Spiele ausfällt.

Die Termine für die Relegation stehen fest. Aber die Anstoßzeiten noch nicht. Am Donnerstag, 28. Mai, spielt der Dritte der 3. Liga daheim gegen den 16. der 2. Liga. Das Rückspiel findet am Sonntag, 31.Mai, statt.

Am Mittwoch um 19 Uhr wird ein Test der Fortuna bei Niederrheinligist KFC Uerdingen mit Ex-Fortuna-Trainer Uwe Weidemann in der Grotenburg angepfiffen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer