Adam Bodzeks Premiere als Kapitän ist gelungen.

fussball
Adam Bodzek...

Adam Bodzek...

wolff

Adam Bodzek...

Düsseldorf. Für Mittelfeldspieler Adam Bodzek war es die Premiere als Mannschaftskapitän der Fortuna. Dank eines 1:1 in Wolfsburg konnte die durchaus als gelungen bezeichnet werden, konnte der Fußball-Bundesligist doch nach fünf Niederlagen auswärts mal wieder punkten.

Herr Bodzek, welches Fazit ziehen Sie nach dem 1:1?

Adam Bodzek: In der ersten Hälfte sind wir nicht wirklich gut ins Spiel gekommen. Wir haben den Wolfsburgern zu viel Raum gelassen. Nach dem Wechsel hatten wir mehr Möglichkeiten nach vorne. Leider hat oft der letzte Pass gefehlt. Hinzu kommt, dass Robert noch bei seinem Lattentreffer Pech hatte. Ich denke, dass das Unentschieden in Ordnung geht. Mit ein bisschen Pech verlieren wir das Spiel am Ende, mit ein bisschen Glück gewinnen wir es vielleicht.

Es war auswärts auch mal wieder Zeit, oder?

Bodzek: Ja, jetzt haben wir es endlich mal wieder geschafft, einen Punkt mitzunehmen. Letztlich können wir mit dem Punkt gut leben, denn für uns ist jeder Zähler wichtig. Nach der Pause am kommenden Wochenende geht es wieder von vorne los. Wir müssen nach wie vor jeden Punkt mitnehmen. Wir haben das klare Ziel, die Klasse zu halten. Wenn wir auswärts einen Zähler mitnehmen, können wir wohl zufrieden sein.

Ist der Freitag der ideale Spieltag für die Fortuna?

Bodzek: Mit den Freitag-Spielen ist das genau so wie mit den Gegentoren in den letzten zehn Minuten. Vielleicht ist es Zufall, vielleicht liegt uns das, und wir sollten den Antrag stellen, nur noch freitags anzutreten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer