Die Fortuna startet am Samstag in die neue Saison – die WZ wirft anhand von einigen Zahlen einen Blick auf die Spielzeit 2016/17 voraus.

Fussball
...Stefan Reisinger erzielte 2013 beim letzten Auftaktsieg den Siegtreffer...

...Stefan Reisinger erzielte 2013 beim letzten Auftaktsieg den Siegtreffer...

Die weiteste Reise führt nach München in die Allianz Arena...

...und „Lumpi“ kehrt im November in die Arena zurück.

dpa/Wolff, Bild 1 von 3

...Stefan Reisinger erzielte 2013 beim letzten Auftaktsieg den Siegtreffer...

Düsseldorf. Vier Tage noch, dann wird es ernst für Fortuna Düsseldorf. Nach drei Jahren mit einem stetigen Abfall im Bezug auf den Tabellenplatz will der Fußball-Zweitligist in der Spielzeit 2016/17 einerseits möglichst frei von Abstiegssorgen bleiben und andererseits das teilweise verloren gegangene Vertrauen des eigenen Anhangs zurückgewinnen. Am Dienstag bestreitet die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel ihr neuntes und letztes Testspiel beim VfL Benrath (18 Uhr, Karl-Hohmann-Straße) der sechswöchigen Vorbereitung. Die WZ wirft einen Blick auf die neue Saison – auch abseits rein sportlicher Aspekte.

13 256 Kilometer für die „Alles-Fahrer“

Durch den Abstieg des SC Paderborn und MSV Duisburg in die 3. Liga bestreitet die Fortuna in der neuen Saison nur zwei Auswärtsspiele in Nordrhein-Westfalen. Abgesehen von den Begegnungen beim VfL Bochum (54 Kilometer) und bei Arminia Bielefeld (176 km) werden die Profis wieder etwas mehr im Bus sitzen – nicht zuletzt, weil die Mannschaft sowieso künftig mehr mit ihrem neuen Gefährt unterwegs ist und seltener das Flugzeug nimmt. Die weiteste Reise führt in die Allianz-Arena von München (601 km). Die „Alles-Fahrer“ unter den Fans könnten am Ende auf mehr als 13 250 Kilometer kommen – 6628 Kilometer lang sind die 17 Anfahrten von der Arena aus gerechnet.

Marktwert des Teams liegt bei 11 Millionen Euro

Laut transfermarkt.de hat die Fortuna-Mannschaft einen Gesamt-Markwert von 11,05 Millionen Euro. Damit belegen die Rot-Weißen Platz 15 in der Liga. Nur die drei Aufsteiger Erzgebirge Aue (9,58), Dynamo Dresden (9,1) und Würzburger Kickers (8,9) rangieren hinter der Fortuna. Allerdings sind in den 11,05 Millionen noch die aussortierten Mike van Duinen, Didier Ya Konan und Karim Haggui eingerechnet. Zieht man diese drei ab, würde die Fortuna mit 9,45 Millionen Euro hinter Aue zurückfallen. Die höchsten Markwerte weisen die Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart (34,6) und Hannover 96 (32,8) auf.

Fünf Auftaktspiele ohne Niederlage seit 2011

Seit fünf Jahren ist die Fortuna an ersten Spieltagen unbesiegt. In den beiden zurückliegenden Saisons gab es jeweils ein Unentschieden (1:1 bei Union Berlin, 2:2 gegen Braunschweig). Zuvor gingen die Düsseldorfer dreimal als Sieger vom Platz. Die letzte Niederlage zum Start gab es in der Spielzeit 2010/11 mit einem 0:2 in Cottbus.

Wiedersehen mit 14 ehemaligen Fortuna-Kickern

Mit Ausnahme von Aue, Bielefeld, Bochum, Nürnberg und Sandhausen haben alle Zweitligisten mindestens einen ehemaligen Fortuna-Spieler in ihren Reihen. Insgesamt 14 Profis feiern in der Saison zweimal ein Wiedersehen mit den Rot-Weißen – allen voran natürlich Andreas „Lumpi“ Lambertz. Am ersten November-Wochenende (4. bis 7.) kehrt der langjährige Kapitän mit dem Aufsteiger in die Arena zurück.

16 Spieler sind 23 Jahre alt oder jünger

Einlass auf der Bezirkssportanlage in Benrath an der Karl-Hohmann-Straße ist um 16.30 Uhr. Um 18 Uhr wird das letzte Testspiel der Fortuna, das anlässlich des 110. Vereinsgeburtstags der Schlossstädter vereinbart wurde, gegen den Landesligisten angepfiffen. Für die anreisenden Zuschauer steht der Schützenplatz als Parkmöglichkeit kostenfrei zur Verfügung. Die Zufahrt zum Haupteingang ist für Kraftfahrzeuge ohne Parkkarte gesperrt.

23,88 Jahre beträgt das Durchschnittsalter der 25 Spieler im Kader. 16 von ihnen sind 23 Jahre oder jünger. Fortunas neuer Weg ist klar – es soll eine junge Mannschaft aufgebaut werden. Am Samstag in Sandhausen wird man sehen, wie weit dieses Team bereits ist.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer