Düsseldorf. Die Panther haben sich vom Erzrivalen nicht aufhalten lassen. Vor 950 Zuschauern siegte der Football-Zweitligist im Rheinderby und stürzte die Cologne Falcons damit von der Tabellenspitze. Vor 950 Zuschauern in der kleinen Kampfbahn an der Düsseldorfer Arena gelang der Mannschaft von Trainer Martin Hanselmann ein 13:8 (0:0, 7:0, 6:2, 0:6) gegen die Kölner. Das Spiel wurde durch die Verteidigungsreihen beider Teams dominiert.

Jeder Raumgewinn war hart umkämpft und beide Teams schenkten sich nichts. "Köln war sehr gut auf unseren Angriff eingestellt. Unsere Verteidigung hat heute das Spiel gewonnen", so Hanselmann. Der erste Touchdown gelang den Düsseldorfern im zweiten Viertel durch einen Pass über 36 Yards von Spielmacher Fabian Schorn auf Estrus Crayton. Kicker Markus de Haer verwandelte den Extrapunkt zum 7:0. Es dauerte bis in die zweite Hälfte, ehe die Gäste zu den ersten beiden Zählern kamen. Michael Held fing danach einen kurzen Pass und trug ihn über 78Yards bin in die Endzone der Kölner zum 13:2. Am kommenden Sonntag wollen die Panther mit einem Sieg gegen die Berlin Rebels (15Uhr, Kampfbahn Arena) die Führung verteidigen. m.g./Foto: homü

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer