Liga-Spiel als Generalprobe für das Play-off-Viertelfinale.

Düsseldorf. Es wird am Samstag das Duell der Frustrierten in der Football-Bundesliga sein, wenn die Braunschweig Lions die Düsseldorf Panther erwarten (19 Uhr). Die Gastgeber haben seit den drei Siegen aus den ersten vier Spielen keinen Erfolg mehr feiern können, und die Gäste blamierten sich am vergangenen Wochenende mit dem 17:24 gegen die bis dahin sieglosen Assindia Cardinals, die nun ihren Verzicht auf die Relegation erklärten und lieber absteigen.

Panther-Trainer Martin Hanselmann hatte unmittelbar nach der Pleite den „Beginn der Play-offs“ ausgerufen: „Jetzt gibt es keine Entschuldigungen mehr und keinen Platz für Fehler. Es liegt an uns, unsere bisher so starke Saison mit einem starken Endspurt zu krönen.“

Allerdings warnt er davor, die Braunschweiger angesichts des 34:7 im Hinspiel zu unterschätzen. Es werde sicherlich viel schwerer, so Hanselmann, „wir müssen voll konzentriert unsere Leistung abrufen und dürfen uns keine Nachlässigkeiten erlauben“. Das Spiel soll als echte Vorbereitung auf das Viertelfinale in zwei Wochen dienen. Daher wird auch die Bestbesetzung antreten, nachdem sich die „zweite Reihe“ nicht gerade aufgedrängt hatte. Auch Nationalspieler Raphael Llanos-Farfan wird in der Offensive wieder mitmischen: Schließlich hat er selbst lange Jahre bei den Niedersachsen gespielt.

Trotz seines Grolls nach der Niederlage gegen die Cardinals sieht Headcoach Hanselmann, das Positive der bisherigen Saison. Dass der Aufsteiger schon drei Spieltage vor Saisonschluss den Einzug in die Play-offs klar machen würde, war sicher nicht zu erwarten. „Wir sollten bei allem Ärger nicht vergessen, dass wir auf hohem Niveau jammern“, sagt Hanselmann. m.g.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer