Wer als alter Anhänger der untergegangenen ART Magics jetzt Schadenfreude empfindet, hat kein Herz für den Basketball. Trotz aller Misstöne zum Start und der sicherlich gemachten Fehler in den vergangenen zwei Jahren haben die Giants gezeigt, wie man ein begeisterndes Produkt anbieten kann.

Vor allem Kinder und Jugendliche wurden durch die Heimspiele, aber auch durch Nachwuchsmaßnahmen erreicht. Nicht nur deshalb ist dem Giants-Projekt eine Zukunft zu wünschen - warum nicht in der 2. Liga? Voraussetzung jedoch: Aus den Fehlern wird gelernt und konsequent gehandelt. Zum Wohle des Düsseldorfer Basketballs und der selbst ernannten "Sportstadt".

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer