DSV 04 kassiert eine 0:4-Pleite gegen Dormagen.

Der TSV Eller 04 hat sich im Kampf um die Meisterschaft in der Fußball-Bezirksliga zurück gemeldet. Am Tabellenende spitzt sich die Lage für den Aufsteiger DSV 04 zu.

DITIB Solingen - TSV Eller 04 0:2 (0:0)

Dank des TSV Eller 04 gewinnt das Rennen an der Tabellenspitze wieder etwas an Spannung. Das Team von Dirk Schmidt fügte dem Ligaprimus DITIB Solingen die zweite Saisonniederlage bei und rückte mit dem 2:0 bis auf vier Zähler an den Spitzenreiter heran. „Zur Pause hätte Solingen auch 2:0 führen können. Wir konnten uns dann zum Glück steigern und haben das Spiel am Ende auch nicht unverdient gewonnen“, meinte Dirk Schmidt. Gürhan Ince (69.) und Baschar El Fayyad (86.) ließen den TSV jubeln.

Lohausen - Schwarz-Weiß 3:4 (2:3)

Will der Lohausener SV mittelfristig einmal wieder nach höheren Sphären schielen, muss er seine Defensive stärken. Das wurde auch gestern im Derby gegen Schwarz-Weiß 06 wieder deutlich. Drei Tore von Patrick Frymuth (30., 1:1), Daniel Müller (40., 2:1) und Melwyn Uschmann (56., 3:4) genügten der Elf von Dirk Mader auf eigenem Platz nicht, um zumindest zu einem Punkt zu kommen. Für die siegreichen Gäste waren Reindolf Adu (4.), Marco Lüttgen (42.), Matthias Castens (53.) und LSV-Kicker Dennis Tillmann mit einem Eigentor (45.) erfolgreich. „Wir hätten uns am Ende auch über ein Unentschieden nicht beklagen dürfen. Aber die drei Punkte sind wichtig, um den Kontakt zur Spitzengruppe zu halten“, so Schwarz-Weiss-Trainer Hatald Becker.

DSV 04 - Bayer Dormagen 0:4 (0:1)

Der DSV 04 muss sich etwas einfallen lassen, wie er im Kampf um den Klassenerhalt wieder in die Erfolgsspur finden will. Die Mittel, die die Lierenfelder beim 0:4 gegen Dormagen wählten, waren falsch. Denn neben der Partie verlor der Aufsteiger auch Haris Dedic (63., Rot) und Raúl Rodriguez (83., Gelb-Rot).

Unterrath - Kalkum-Wittl. 4:2 (3:0)

Die SG Unterrath hat den kleinen Höhenflug des TV Kalkum-Wittlaer gestoppt. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge musste sich der TVKW in Unterrath in einem umkämpften Derby verdient mit 4:2 geschlagen geben. Dabei wurde die SGU ihrer Favoritenrolle schon vor der Pause gerecht. Pascal Wenders auf Vorarbeit seines Kumpels Daniel Harrer (3.), Evans Werle (25.) und Amir Alili (40.) sorgten für den 3:0-Halbzeitstand. Nach Ismail Ibraims Anschlusstor (48.) stellte Bakary Jamada den alten Abstand wieder her. Wittlaers Fumiya Tanaka (77.) hatte das letzte Wort an diesem Nachmittag. „Man hat gemerkt, dass sich beide Teams gut kennen. Es war viel Prestige im Spiel. Wir haben unsere Linie zum Glück gut durchgezogen“, meinte Unterraths Trainer Vilson Gegic.

SG Benrath-Hassels - Spvg. Solingen Wald 3:0 (1:0)

Die SG Benrath-Hassels hat allen Personalsorgen getrotzt und ist mit einem 3:0 über Solingen-Wald wieder „über den Strich“ geklettert. Heimlicher Held auf Seiten des Aufsteigers war Doppeltorschütze Melton Serville (39., 80.). Alessio Cucci machte das beruhigende 2:0 (68.) für das Team von Andreas Kober.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer