Ferdi Berberoglu (r.) zeigt auch in der Halle seine Künste.
Ferdi Berberoglu (r.) zeigt auch in der Halle seine Künste.

Ferdi Berberoglu (r.) zeigt auch in der Halle seine Künste.

Scheidemann

Ferdi Berberoglu (r.) zeigt auch in der Halle seine Künste.

Düsseldorf. Nicht nur auf dem Feld ist der Fußball-Bezirksligist DSC 99 in dieser Saison schwer zu schlagen. Auch in der Halle läuft es für das Team von Frank Mitschkowski rund. Beim eigenen Hallenmasters setzten sich die Derendorfer gestern verdientermaßen durch. Im Finale siegten die Mannen um Torjäger Ferdi Berberoglu und den überzeugenden Neuzugang Niklas Bonnekessel gegen die Landesliga-Vertretung der TuRU mit 3:2.

Schon in den Gruppenspielen hatte der „Club“ den Oberbilkern mit 4:1 das Nachsehen gegeben und auch den Kreisligisten Sparta Bilk mit 6:0 abgefertigt. Erst im Halbfinale wurde es eng für den Gastgeber, der sich gegen den DSV 04 im Neunmeterschießen durchsetzte. Der DSV landete am Ende hinter Eller 04 auf Rang vier. Fünfter wurde der VfL Benrath. Allerdings täuschte der 4:0-Sieg im Platzierungsspiel über Sparta Bilk nicht über das insgesamt schwache Abschneiden des Landesligisten hinweg. magi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer