Düsseldorfs Wasserballer gegen Duisburg.

Düsseldorf. Auch im Rückspiel gegen die SGW SC RE/SV Brambauer gab es für die Wasserballer des Zweitligisten DSC 98 keine Punkte. Nach der deutlichen 5:13-Pleite im Hinspiel setzte es am Montagabend in Hamm mit 5:12 (2:1, 2:1, 0:4, 1:6) eine ähnlich hohe Niederlage – und das nach einer 4:2-Führung zur Pause.

„Danach hat Brambauer einige taktische Umstellungen vorgenommen, und wir sind auch kräftemäßig eingebrochen“, sagte Wasserballwart Mathias Iking. Am Donnerstag steht das Spiel bei Tabellenführer ASC Duisburg II an.

DSC: Thorsten Plehn, Jonas Lindner (1), Christopher Schäckermann (1), Dennis Fröhlich, Vadim Shvab (1), Marc Baier, Christian Baier, Bernhard Beiner (1), Daniel Heise, Joost van Kaathoven, Andrij Kryshtal (1)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer