Wu Jiaduo ist die einzige deutsche Frau im Feld.
Wu Jiaduo ist die einzige deutsche Frau im Feld.

Wu Jiaduo ist die einzige deutsche Frau im Feld.

Wu Jiaduo ist die einzige deutsche Frau im Feld.

Düsseldorf. Eines haben Wu Jiaduo, Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov gemeinsam: Alle drei hoffen auf den Heimvorteil, wenn sie am Samstag und Sonntag, den 7. und 8. Februar, beim "Europe Top12-Turnier" im Burg-Wächter Castello an der Platte stehen.

"Ich kenne die Halle schon aus vielen Bundesliga- und Champions-League-Spielen und freue mich auf den Auftritt vor heimischem Publikum", sagt Ovtcharov. Während der 20-Jährige, der sich mit Rang zwei bei den Danish Open in der Weltspitze zurückgemeldet hat, eher als Geheimfavorit gilt, gehört sein Düsseldorfer Teamkollege Timo Boll zum absoluten Favoritenkreis.

Einfach wird es jedoch nicht, denn auch Werner Schlager aus Österreich oder Vladimir Samsonov gehören zu den zwölf besten Tischtennisspielern Europas, die in Düsseldorf zu Gast sein werden. Als einzige deutsche Dame geht Wu Jiaduo an den Start. Die 31-Jährige spielt für den FSV Kroppach, trainiert und wohnt aber in der Landeshauptstadt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer