Mit neuem Titelsponsor gibt es 2011 in Düsseldorf doch noch die 34. Auflage.

world team cup
Turnierdirektor Dietlof von Arnim war gut gelaunt.

Turnierdirektor Dietlof von Arnim war gut gelaunt.

Hajo Lange

Turnierdirektor Dietlof von Arnim war gut gelaunt.

Düsseldorf. Am 13. Dezember 2010 wurde der World Team Cup, die Tennis-Mannschaftweltmeisterschaft, mangels Hauptsponsor zwangsbeerdigt, weil eine Deckungslücke von rund 1,3 Millionen Euro entstanden war.

Am Dienstag folgte die Auferstehung. Mit neuem Namensgeber, neuem Geld und neuen Ansprüchen wird das Turnier vom 15. bis 21. Mai zum 34.  Mal im Düsseldorfer Rochusclub ausgetragen.

Mit dem österreichischen Getränkehersteller „Power Horse“ fand sich für vorerst ein Jahr ein neuer Titelsponsor. Zudem wurde ein neuer Vertrag mit der Spielervereinigung ATP ausgehandelt, der bessere Konditionen für das Turnier bietet. „Wir wollen das Herz des deutschen Tennis sein“, sagte Turnierdirektor Dietloff von Arnim bei der Präsentation. Der Vertrag mit der Spielervereinigung ATP läuft zwar bis 2012, aber die Austragung ist vorerst nur für dieses Jahr gesichert.

„In der Kürze der Zeit gibt es vom Sponsor bisher nur die feste Zusage für dieses Jahr, doch er strebt ein mittel- bis langfristiges Engagement an. Das Unternehmen hat eine einseitige Option auf die Verlägerung“, sagte von Arnim.

Das Preisgeld wird in diesem Jahr auf 800.000 Euro angehoben

Um den Reiz für die Spieler zu erhöhen, in Düsseldorf anzutreten, wurde das Preisgeld um 50.000 auf 800.000 Euro angehoben. Allerdings steht hinter der Besetzungsliste des Turniers noch eine „Null“. „In der Kürze der Zeit können wir noch keine Spieler bekanntgeben“, sagt von Arnim.

Sechs Wochen vor dem Turnier soll das Feld mit acht Mannschaften komplett sein. Als sicher gilt, dass Deutschland mit den Top-Spielern Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer aufschlagen wird. Turnierdirektor von Arnim geht aber nicht davon aus, dass Rafael Nadal und Roger Federer kommen werden. „Wir können niemanden zwingen.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer