Mit Sieg in Kahlenberg wäre der Klassenerhalt frühzeitig sicher.

Düsseldorf. Die kurze Weihnachts- und Jahreswechsel-Pause ist vorbei. Die Hockeyherren des Düsseldorfer HC treten im ersten Pflichtspiel des Jahres 2017 in der Hallenhockey-Bundesliga heute um 16.30 Uhr beim Kahlenberger HTC an. Die Oberkasseler stehen auf dem zweiten Tabellenplatz, nachdem die Trainer Akim Bouchouchi und Mirko Stenzel vor der Saison noch den Klassenerhalt als Ziel ausgegeben hatten. Nun würden die Düsseldorfer mit einem Sieg über die viertplatzierten Kahlenberger dieses Ziel bereits an diesem Wochenende erreichen.

Morgen um 12 Uhr könnten die Düsseldorfer mit einem Heimsieg am Seestern gegen den HTC Uhlenhorst Mülheim sogar die ganz große Überraschung perfekt machen, denn der DHC würde in diesem Fall seinen Play-off-Platz verteidigen und den amtierenden Deutschen Meister im Kampf um die Qualifikationsplätze für das Viertelfinale hinter sich lassen.

Im Hinspiel gelang Bouchouchis Team gegen die favorisierten Mülheimer ein Remis, allerdings wird den Düsseldorfern diesmal ein anderer Kader gegenüberstehen, da im Hinspiel sämtliche Jugendnationalspieler beim Deutschen Meister fehlten. „Für uns ist zunächst das Spiel gegen Kahlenberg entscheidend, denn hier können wir unseren wichtigen Schritt tun“, erklärt Stenzel. Gegen die Blau-Weißen von der Ruhr erwartet er eine „hartumkämpfte Partie“. „Aber auch gegen Uhlenhorst sind wir zuversichtlich gestimmt, mit offener Erwartungshaltung“, sagt Stenzel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer