TuRU Düsseldorf trifft direkt auf die Rivalen aus Ratingen

FUßball
Frank Zilles ist mit Stand der Vorbereitungen zufrieden.

Frank Zilles ist mit Stand der Vorbereitungen zufrieden.

Archiv

Frank Zilles ist mit Stand der Vorbereitungen zufrieden.

Düsseldorf. Bereits am Sonntag startet die Fußball-Oberliga in die Rückrunde. Für die Kicker der TuRU geht´s gleich zum Auftakt mit einem Highlight los, wenn Lokalrivale Ratingen 04 in der Angerstadt zum Derby bittet.

Trainer Frank Zilles ist mit der Vorbereitung seiner Schützlinge durchaus zufrieden: „Es war eine kurze Vorbereitung, die deshalb für alle umso intensiver war. Wir haben fast jeden Tag trainiert und ich bin mir sicher, dass die Jungs auf den Punkt fit sein werden“, sagte der erfahrene Trainer.

Im letzten Testspiel beim westfälischen-Oberligisten TSG Sprockhövel gab´s am vergangenen Wochenende ein 2:2-Unentschieden, mit dem beide Teams zufrieden sein konnten. Nikola Aleksic traf zum 1:1, Marko Nikolic zum 2:2.

Beide Teams können in der Rückrunde praktisch ohne Druck aufspielen, stehen sie in der Tabelle doch zwischen gut und böse. Die TuRU hat derzeit vier Zähler mehr auf der Habenseite und könnte die Ratinger mit einem Dreier weiter distanzieren.

Einsatz von Neuzugang Niklas Wesseln bleibt vorab offen

Frank Zilles weiß aber um die Stärke des Gegners: „Wir fahren überall hin, um zu gewinnen. Die Trauben hängen aber sehr hoch. Wir müssen versuchen, unser Spiel durchzubringen. Wenn es am Ende nur ein Punkt werden sollte, könnten wir damit auch leben. Der RSV ist schließlich keine No-Name-Truppe und hat gute Einzelspieler.“

Ob Neuzugang Niklas Wesseln in der Startformation stehen wird, wollte der Erfolgstrainer nicht verraten. Die Einsätze von Engin Cicem, Markus Wolf und Giovanni de Meo stehen noch auf der Kippe, Fatih Duran hat noch Trainingsrückstand und ist kein Kandidat für den Kader. db

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer