Es stehen beim Stammverein der DEG demnächst Neuwahlen bevor.

Peter Mörsch verlässt den Vorstand des Stammvereins.
Peter Mörsch verlässt den Vorstand des Stammvereins.

Peter Mörsch verlässt den Vorstand des Stammvereins.

Archiv

Peter Mörsch verlässt den Vorstand des Stammvereins.

Düsseldorf. Es knisterte schon länger zwischen den Vorstandsmitgliedern der DEG Eishockey e.V. – Grund waren unterschiedliche Auffassungen über die strategische Neuausrichtung des Stammvereins. Auf der letzten Vorstandssitzung kam es dann zum Zerwürfnis zwischen den fünf Mitgliedern. Der langjährige Jugendobmann Peter Mörsch und Schatzmeister Detlef Kemen erklärten am Dienstag ihren Rücktritt. Übrig bleiben der Vorsitzende Markus Wenkemann, sein Stellvertreter Michael Staade und Schriftführer Frank Merry. „Es gibt keinerlei Ansätze für eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Neuvorständen Wenkemann, Staade und Merry“, erklärten Kemen und Mörsch in ihrer Stellungnahme.

Im DEG Eishockey e.V. sind die Jugendmannschaften und der Breitensport der DEG organisiert. Die Profi-Mannschaft, die in der Deutschen Eishockey Liga spielt, steht unter der Leitung der DEG Eishockey GmbH.

Manfred Kirschenstein trat schon 2012 zurück

Das Thema DEG e.V. geht weiter. Da in der laufenden Wahlperiode drei Vorstandsmitglieder zurückgetreten sind – Manfred Kirschenstein zog sich im September 2012 zurück – muss laut Satzung des DEG Eishockey e.V. eine Einladung zur Neuwahl des Vorstandes innerhalb der nächsten 21 Tage erfolgen. „Wir stellen uns mit neuen Kollegen gerne wieder zur Wahl, um die erfolgreiche Jugendarbeit auf wirtschaftlich solider Basis fortzusetzen“, teilten Kemen und Mörsch mit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer