Das Team von Trainer Harold Kreis verspielt eine 3:1-Führung und verliert dann im Penaltyschießen.

wza_400x308_434899.jpg
DEG-Trainer Harold Kreis.

DEG-Trainer Harold Kreis.

Hajo Lange

DEG-Trainer Harold Kreis.

Düsseldorf/Kassel. Am Ende schlichen die Eishockeyprofis der Düsseldorfer EG wie begossene Pudel vom Eis. Mit 3:4 nach Penaltyschießen zog das Team von Trainer Harold Kreis am Dienstag bei den Kassel Huskies den Kürzeren, obwohl der Sieg schon nach weniger als zwei Minuten nur Formsache zu sein schien. Held des Abends war ausgerechnet Kassels Ersatztorwart Steve Themm, der für Adam Hauser ins Gehäuse musste, der nach einem üblen Faustschlag ins Gesicht von Adam Courchaine mit einer Matchstrafe belegt wurde. Themm hielt den entscheidenden Penalty von Daniel Kreutzer. "Wir haben den Fuß zu früh vom Gaspedal genommen", sagte Harold Kreis, der aber auch die Leistung von Schiedsrichter Daniel Piechaczek kritisierte.

Die DEG legte einen Blitzstart hin. Durch den schnellsten Doppelpack der Saison durch Patrick Reimer und Brad Tutschek führten die Mannen um Kapitän Daniel Kreutzer bereits nach 101 Sekunden mit 2:0. 54 Sekunden vor der ersten Pause kamen die Nordhessen durch Manuel Klinge zum Anschlusstreffer. Der den Huskies mächtig Auftrieb gab. Das Team von Trainer Stepháne Richer stand, auch begünstigt durch einige merkwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters, kurz vor dem Ausgleich. Doch just in einer dieser Unterzahlsituationen spielte Daniel Kreutzer einen Zuckerpass auf Patrick Reimer, der zum 3:1 verwandelte. Doch Kassel kämpfte und kam nur 62 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels durch Mike Pellegrims erneut heran. Die DEG hatte das Spiel aus der Hand gegeben, das 3:3 durch Alex Leavitt in der 55. Minute war die logische Folge.

Tor: J. Reimer (May); Abwehr: Harrington, Caldwell - Ratchuk, Hedlund - Bazany, Holzer; Angriff: Courchaine, Reid, Joseph - Kreutzer, Collins, P. Reimer - Tutschek, Ramsay, Kaufmann - Carciola, Boon, Hinterstocker

Piechaczek

3143

0:1 (1:29) P. Reimer; 0:2 (1:41) Tutschek (Kaufmann, Ramsay) 1:2 (19:04) Klinge, 1:3 (32:38) P. Reimer (Kreutzer, 4-5), 2:3 (41:02) Pellegrims (5-4), 3:3 (54:35) Leavitt, 4:3 Penalty: McNeil

KH: 10 + 10 Min. Francz und Kraft, Matchstrafe Hauser; DEG: 24

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer