Kreis muss auf fünf verletzte Spieler verzichten.

Iserlohn. Erneute Schlappe für die Düsseldorfer EG: Das Team von Trainer Harold Kreis unterlag am Freitag Abend in seinem vierten Testspiel auf die neue Saison beim Liga-Rivalen Iserlohn Roosters mit 1:2 (0:1/1:1/0:0). Vor 3200 Zuschauern in der Eissporthalle am Seilersee geriet die DEG durch Hancock in der 11. Minute in Rückstand.

Das 0:2 durch Ex-Nationalspieler Robert Hock (32.) konnte Adam Courchaine mit einem Überzahltreffer zwar postwendend verkürzen (33.), zu mehr reichte es dann aber nicht mehr. Auch, weil Trainer Kreis mit Caldwell und Harrington (Abwehr) sowie Ramsay, Tutschek und Collins (Angriff) auf fünf angeschlagene Spieler verzichten musste.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer