Die Situation hat für die Düsseldorfer EG Seltenheitswert. Im Januar absolviert der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga gerade zwei Heimspiele in Düsseldorf, gegen den EHC München (16.) und die Grizzly Adams Wolfsburg (28.). Ab Mittwoch geht die Mannschaft von Trainer Jeff Tomlinson auf Südtour, die mit dem Auswärtsspiel in Augsburg beginnt. „Wir haben in dieser Saison bisher auswärts gut gepunktet. Darum mache ich mir keine Gedanken, dass wir das auch weiterhin schaffen“, sagt Tomlinson. „Augsburg und Ingolstadt als nächste Gegner brauchen die Punkte dringend. Beide Teams wollen noch unter die besten Zehn, um in die Play-offs zu kommen. Sie werden uns alles abverlangen.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer