Mit im Schnitt 7787 Zuschauern pro Heimspiel, steht die DEG europaweit auf Rang 14 – vor Topclubs wie Spartak oder Dynamo Moskau.

Im Schnitt sind in der vergangenen Saison 7787 Fans in den ISS-Dome zur DEG gekommen.
Im Schnitt sind in der vergangenen Saison 7787 Fans in den ISS-Dome zur DEG gekommen.

Im Schnitt sind in der vergangenen Saison 7787 Fans in den ISS-Dome zur DEG gekommen.

Birgit Häfner

Im Schnitt sind in der vergangenen Saison 7787 Fans in den ISS-Dome zur DEG gekommen.

Düsseldorf. Trotz der schwachen Saison in der Deutschen Eishockey Liga sind die Fans der Düsseldorfer EG weitestgehend treu geblieben. 7787 Zuschauer begrüßte die DEG im Schnitt zu ihren 26 Heimspielen. Damit stehen die Rot-Gelben europaweit auf Rang 14 – vor Topclubs wie Spartak oder Dynamo Moskau, Djurgarden Stockholm oder TPS Turku.

Schweizer Nationalliga auf Rang Eins

Das gab der Eishockey-Weltverband IIHF nun bekanntgab. Krösus ist wie bereits in den Jahren zuvor der SC Bern aus der Schweiz, der stolze 16399 Zuschauer pro Heimspiel begrüßt. Ihm ist es zu verdanken, dass die Schweizer Nationalliga A weiter die am besten besuchte Eishockeyliga Europas ist. 6882 Fans kommen im Schnitt. Dahinter kommt die DEL mit 6198 Fans vor der russisch-dominierten KHL mit 6121. In Köln (12662/3.), Berlin (12052/4.) und Mannheim (10812/6.) haben es drei DEL-Teams unter die besten Sechs geschafft. Weltweit führend ist weiter die NHL mit knapp 17500 Fans pro Spiel. bes

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer