Stürmer wechselt von Meister München nach Düsseldorf.

EISHOCKEY
Die DEG hat Stürmer Jerome Flaake bis 2021 verpflichtet.

Die DEG hat Stürmer Jerome Flaake bis 2021 verpflichtet.

dpa

Die DEG hat Stürmer Jerome Flaake bis 2021 verpflichtet.

Mit Maximilian Kammerer hat die Düsseldorfer EG einen ihrer Top-Stürmer in die nordamerikanische NHL ziehen lassen. Jetzt hat der Club für Ersatz gesorgt. Mit Jerome Flaake wechselt ein weiterer Angreifer zur DEG. Der 28-Jährige spielte in den vergangenen beiden Jahren für den deutschen Meister EHC München und unterzeichnet beim zuletzt zweimaligen Elften der Deutschen Eishockey Liga einen Dreijahresvertrag bis 2021.

„Jerome ist trotz seiner bereits immensen Erfahrung und Erfolge mit seinen 28 Jahren immer noch recht jung. Er bringt Geschwindigkeit, Technik und Übersicht mit. Ich bin mir sicher, dass er unserem Team sehr gut tun wird“, erklärt Cheftrainer Harold Kreis in einer Club-Mitteilung.

In 551 DEL-Spielen schoss Flaake 118 Tore und bereitete 161 weitere vor. Zudem absolvierte der 2008 von den Toronto Maple Leafs im NHL-Draft ausgewählte Außenstürmer 39 Länderspiele. „Ich möchte bei der DEG wieder mehr Verantwortung übernehmen, als das zuletzt in München möglich war“, sagt Flaake, der seinen noch laufenden Vertrag in München vorzeitig auflöste.

Von Köln ging es über Hamburg nach München und nun zur DEG

Über Augsburg, Riessersee und die Mannheimer Jungadler führte Flaakes Karriereweg nach Köln. 2007 debütierte er im DEL-Team der Haie, ehe 2010 der Wechsel zu den Hamburg Freezers erfolgte. Dort verbrachte der 1,90-Meter-Mann sechs Spielzeiten. Nach dem Konkurs der Freezers schloss sich Flaake Meister München an, kam beim EHC aber zuletzt meist nur noch in der vierten Reihe zum Einsatz. Bei der DEG dürfte das anders aussehen, auch weil Maxi Kammerer eine Lücke hinterlassen hat.

Weiterhin nichts Neues gibt es bezüglich weiterer Vertragsauflösungen zu vermelden. Unterdessen hat Dan Bakala einen neuen Club gefunden. Der kanadische Torwart, den die DEG nicht weiterbeschäftigte, hat sich dem österreichischen Erstligisten Villacher SV angeschlossen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer