Düsseldorf. Beim 24:22 (12:14)-Erfolg gegen Abstiegskandidat TuS Erkrath bewiesen die Oberliga-Handballerinnen der HSG Moral. Nach einer 15-minütigen Schwächephase in der ersten Hälfte lag das Team von Trainer Reinhold Jäger mit 6:11 hinten, kämpfte sich aber zur Pause wieder heran. "Wir haben uns spielerisch wieder gefangen. Erkrath hat aber über die volle Distanz einen tollen Kampf geliefert", sagte Jäger. Vier Male konnten die Gäste einen Zwei-Tore-Rückstand ausgleichen, zuletzt zum 22:22 (58.). Danach gelangen den Düsseldorferinnen zwei schnelle Treffer und damit der dritte Sieg in Folge.

Martwich (7), Ludwig (7/2), Rubel (4), Szabo (2), Dahlmann (1), Finke (1), Verhoeven (1), Wehling (1)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer